Ladestation mit Solarmodulen kombinieren – die Vorteile im Überblick

Letztes Update: 17.06.24

 

Immer mehr Verbraucher entscheiden sich dafür, die Anschaffung einer Ladestation mit der Installation von Solarmodulen zu kombinieren. Grundsätzlich stecken dahinter natürlich Nachhaltigkeitserwägungen. Die Entscheidung für diese Kombination ist aber auch sehr clever, da sie noch wesentliche weitere Vorteile bietet.

 

Die Vorteile der Kombination von Ladesäule und Solaranlage

Im Folgenden legen wir dar, welche Vorteile die Kombination einer Ladesäule mit Solarmodulen hat und welchen Mehrwert sie Ihnen bieten kann.

 

Besonders nachhaltig

Die Kombination einer Ladestation mit Solarmodulen ist besonders nachhaltig. Denn Sie haben sich für ein Elektrofahrzeug entschieden, was an sich schon umweltfreundlicher ist als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor, aber noch nachhaltiger wird die Sache, wenn Sie Ihr Elektroauto mit erneuerbarer Energie aufladen. Mit Ihren Solarmodulen erzeugen Sie grünen Strom, den Sie über Ihre Ladestation direkt nutzen können. Ein viel effizienteres System ist – insbesondere auch im Vergleich zu herkömmlichen Ladegeräten und Batterieladegeräten – in naher Zukunft kaum zu erwarten. 

 

Fast kostenlos Autofahren

Darüber hinaus fahren Sie dank dieses Systems nahezu kostenlos. Denn der Strom, den Ihre Solarmodule erzeugen, ist schließlich vollständig gratis. Außer den Anschaffungskosten für die Solaranlage entstehen nämlich keine weiteren Kosten. Darum ist diese Entscheidung auch für Ihren Geldbeutel sehr positiv! Durch Kombination einer eigenen Ladestation mit Solarmodulen werden Ihre monatlichen Kosten wesentlich sinken. 

Verfügbare Installationsmöglichkeiten

Dass es heutzutage sehr gut möglich ist, diese Technologien miteinander zu kombinieren, ist ein angenehmer Gedanke. Die Installationsmöglichkeiten werden immer besser aufeinander abgestimmt. So ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es auch in Ihrer Wohnsituation kein Problem ist, ein Elektrofahrzeug mit selbst erzeugtem Solarstrom aufzuladen. 

 

Zuverlässige Lösungen

Und schließlich ist wichtig, dass mehrere zuverlässige Lösungen zur Wahl stehen. Wenn Sie planen, eine Ladestation mit Solarmodulen zu kombinieren, möchten Sie natürlich aus einem Angebot mehrerer guter Lösungen wählen können. Indem Sie sich für eine zuverlässige Marke entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie später nicht mit unerwarteten Problemen konfrontiert werden. Darum ist es ein beruhigender Gedanke, dass mehrere Anbieter als sehr zuverlässig bekannt sind. Dazu gehört auch Wallbox. Mit der Wallbox Pulsar Plus oder der Wallbox Pulsar Plus 11 kW entscheiden Sie sich für die Qualität, die Sie suchen. 

Erscheint Ihnen die Kombination einer Ladestation mit Solarmodulen eine interessante Option und möchten Sie diese eventuell auch selbst zu Hause installieren? Dann ist jetzt der ideale Zeitpunkt, diese Technologie zu Ihrem eigenen Nutzen einzusetzen. Natürlich müssen Sie aber auch heute noch mit recht hohen Kosten bei der Integration rechnen sowie gegebenenfalls auch mit Lieferengpässen, langen Lieferzeiten und Problemen bei der Suche nach geeignetem Fachpersonal. Über diese Hürden hinaus gibt es aber praktisch keine Nachteile, die sich für Sie aus der Kombination ergeben.

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE

  • user-img
    • Carsten

Carsten ist Perfektionist, Autodidakt und Experte für alles, was sich um innovative Technologien, Elektronik, Mechanik und Technik im Allgemeinen dreht. Als begeisterter Go-Kart-, Rally-, Quad- und Mopped-Fahrer seit Jugendtagen hatte er schon immer eine Begeisterung fürs motorisierte Fahren. Bis heute hat er zahlreiche Fahrzeuge von acht verschiedenen Marken privat gefahren, an ihnen geschraubt, die Software gepimpt und sich bis ins kleinste Detail mit allem auseinandergesetzt, was ein modernes Fahrzeug ausmacht. Diese praktischen Erfahrungen in Verbindung mit seiner Begeisterung fürs Schreiben, seinen Fachkenntnissen aus den Bereichen Handel, Marketing, Informatik und seiner Autorentätigkeit machen ihn zum Mann für alles in unserem Team; egal, ob es um Fakten-Checks, Korrekturen, Lektorate oder das Anlernen neuer Autoren geht – wo andere fertig sind, fängt er erst an.