Letztes Update: 29.07.21

 

Bremsflüssigkeiten im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Die beste Bremsflüssigkeit zu finden ist nicht so einfach, wie man vielleicht denken könnte, denn bei einem Preisvergleich sollten Sie sich mit den wichtigsten Eigenschaften, der Entsorgung, dem Wechsel an sich und vor allem auch mit der DOT-Kategorie befassen. Falls Sie nur wenig Zeit haben und schnellstmöglich ein empfehlenswertes Produkt finden möchten, können Ihnen unser Testbericht und unsere Empfehlung sicher weiterhelfen, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen als DOT 5.1 Bremsflüssigkeit das Produkt von Motul sehr empfehlen, denn es überzeugt durch eine hohe Temperaturbeständigkeit, hohe Siedepunkte und einen sehr guten Korrosionsschutz. Als DOT 4 Bremsflüssigkeit ist besonders das Produkt von Brembo empfehlenswert, denn es ist recht günstig und bietet dennoch eine sehr gute Temperaturbeständigkeit, einen sehr guten Korrosionsschutz und hohe Siedepunkte.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Bremsflüssigkeiten

 

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer Bremsflüssigkeit bzw. dem Wechsel gemacht haben, sollten Sie keinesfalls einfach eine günstige Bremsflüssigkeit kaufen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, um das Angebot eingrenzen zu können, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend haben wir die besten Bremsflüssigkeiten 2021 für Sie nochmals zusammengefasst.

DOT-Kategorien und Eignung

Wenn Sie neue Bremsflüssigkeit kaufen, nützt Ihnen die beste Bremsflüssigkeit nichts, wenn die DOT-Kategorie nicht zu Ihrem Fahrzeug passt. Daher müssen Sie vorab in der Betriebsanleitung prüfen, welche DOT-Kategorie für Ihr Fahrzeug benötigt wird.

Marktüblich ist heute eigentlich nur noch Bremsflüssigkeit DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1. Dabei ist DOT 3 die älteste Kategorie. Wie sich die verschiedenen Kategorien unterscheiden, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

Bremsflüssigkeit DOT 3: Hierbei handelt es sich um die älteste Bremsflüssigkeit, die in der Regel für Fahrzeuge zum Einsatz kommt, die über 15 Jahre alt sind. Sie hält nur halb so lange, muss daher jährlich gewechselt werden und verschleißt deutlich schneller. Dies liegt daran, dass der Siedepunkt niedriger ist und sie zudem dünnflüssiger ist. Beachten Sie, dass das Bremssystem alter Fahrzeuge durch DOT 4 Bremsflüssigkeiten stark  beschädigt werden kann.

Bremsflüssigkeit DOT 4: Wenn Sie bei Ihrem Auto oder Motorrad Bremsflüssigkeit austauschen, wird in den meisten Fällen DOT-4 die richtige Wahl sein. Das Angebot ist hier am größten und sie muss nur etwa alle zwei Jahre gewechselt werden. Auch bei  hohen Temperaturen bleibt sie dickflüssig und auch bei höheren Außentemperaturen bleiben sie temperaturbeständig. Da auch mit DOT 4 kein vollständiger Korrosionsschutz des Hautzylinders gegeben ist, muss die Bremsflüssigkeit regelmäßig überprüft und ausgetauscht werden. DOT-4-Plus ist eine Bremsflüssigkeit, die den DOT-4-Standard noch übertrifft. Dies ist empfehlenswert, wenn Sie ein  Fahrzeug mit ABS, ASR oder ESP haben.

Bremsflüssigkeit DOT 5.1: Wenn Sie bei einem aktuellen Sportwagen von Porsche oder BMW Bremsflüssigkeit austauschen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es sich um DOT 5.1 Bremsflüssigkeit handelt. Sie erlauben zuverlässiges Abbremsen auch bei hohen Geschwindigkeiten und der Siedepunkt liegt hier bei mindestens 180°C. Selbst bei extremen Außentemperaturen funktionieren die Bremsen hierbei zuverlässig. Der Korrosionsschutz ist hier sehr gut, dennoch sollte die Flüssigkeit alle zwei Jahre ausgetauscht werden. Teilweise können DOT 5.1 Bremsflüssigkeiten auch mit DOT-4-Mischunen gemischt werden, so dass Sie gegebenenfalls die Bremsflüssigkeit nicht komplett tauschen müssen. Da DOT-5 im Gegensatz zu anderen Klassen eine Silikon Bremsflüssigkeit ist, ist sie im Gegensatz zu DOT-5.1 für aktuelle Fahrzeuge ungeeignet und kommt eher für Oldtimer zum Einsatz.

 

Siedepunkte von Bremsflüssigkeiten

Wie schnell Bremsflüssigkeiten verschleißen, hängt unmittelbar mit dem Siedepunkt und der Viskosität zusammen. Mit dem Trockensiedepunkt ist die Temperatur gemeint, bei der eine neue Bremsflüssigkeit siedet. Beim Sieden büßt sie deutlich an Leistung ein. Bei einer Bremsflüssigkeit DOT-5.1 beispielsweise liegt der Siedepunkt erst bei 180°C, während eine Bremsflüssigkeit der Kategorie DOT-4 bereits bei 155°C und eine DOT-3-Flüssigkeit sogar schon bei 140°C sieden kann.

Durch die Erhitzung und die Umgebung nimmt die Flüssigkeit zudem im Laufe der Zeit Feuchtigkeit auf. Dies wirkt sich erheblich auf den Nasssiedepunkt aus, denn dieser liegt immer unter dem Trockensiedepunkt. Je höher dieser Nasssiedepunkt ist, desto leistungsfähiger ist die Bremsflüssigkeit auch noch nach Monaten des Gebrauchs.

Wenn Sie sehr viel fahren, empfehlen wir unbedingt, eine DOT-4, DOT-4-Plus oder DOT-5.1 Bremsflüssigkeit zu nutzen, denn der Nasssiedepunkt ist im Vergleich zu DOT-3-Flüssigkeiten deutlich höher. Achten Sie aber darauf, dass sie gemäß der Betriebsanleitung Ihres Fahrzeugs auch zugelassen ist.

In diesem Zusammenhang sollten Sie auch beachten, dass DOT-3-Bremsflüssigkeiten nicht mit ABS, ASR und ESP genutzt werden können. Zudem sollte sie im Gegensatz zu höherwertigen Bremsflüssigkeiten jedes Jahr gewechselt werden.

Viskosität, Entsorgung und Wechsel

Bremsflüssigkeit ist dickflüssig. Nur dadurch kann sie die Kraft vom Pedal zuverlässig zum Bremssystem leiten. Je dünnflüssiger sie im Laufe der Zeit durch Aufnahme von Feuchtigkeit wird, desto ineffektiver wird das Bremssystem und desto mehr verschleißen die Zylinder.

DOT-3 und DOT-4 sind sehr dickflüssig, werden aber auch schneller unbrauchbar als DOT-5, wenn sie sich mit Wasser vermischen. DOT 5.1 Bremsflüssigkeiten hingegen sind dünnflüssiger und binden daher weniger Wasser. Insbesondere bei extremen Außentemperaturen sollten Sie daher unbedingt DOT-5.1 Bremsflüssigkeit nutzen.

Wenn Sie ein Fahrzeug mit ABS, ASR und ESP fahren, sollten Sie ebenfalls unbedingt eine Bremsflüssigkeit der Kategorien DOT 4 Plus oder DOT 5.1 nutzen, denn diese büßen bei starker Hitze bei automatischen Bremsvorgängen nicht an Leistungsfähigkeit ein.

Das Wechseln der Bremsflüssigkeit können Sie grundsätzlich selbst vornehmen, benötigen aber Spezialwerkzeug wie einen Druckluftkompressor, eine Absaugung sowie einen Auffangbehälter. Ist dies nicht vorhanden, lohnt sich die Anschaffung für den zweijährigen Wechsel kaum, denn auch in einer Fachwerkstatt kostet ein Wechsel der Bremsflüssigkeit im Schnitt nur etwa 50 bis 60 Euro.

Beachten Sie zudem, dass im Preis die fachgerechte Entsorgung über den Sondermüll bereits enthalten ist. Wenn Sie die Entsorgung selbst vornehmen, entstehen daher gegebenenfalls zusätzliche Kosten.

Beachten Sie, dass Sie für hydraulische Scheibenbremsen an Fahrrädern und Co. ebenfalls Bremsflüssigkeit benötigen. Hierbei handelt es sich aber nicht um klassische Bremsflüssigkeit, die in DOT-Kategorien unterteilt wird. Vielmehr handelt es sich beispielsweise bei einer Shimano Bremsflüssigkeit um Mineralöl. Auch das Entlüften und Nachfüllen ist hier deutlich einfacher und kann selbst mit einem Entlüftungskit kostengünstig durchgeführt werden.

 

10 beste Bremsflüssigkeiten 2021 im Test

 

Welche Produkte sich im Test als Testsieger durchsetzen konnten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Unter den besten Bremsflüssigkeiten 2021 finden Sie mit Sicherheit auch ein Produkt, das zu Ihrem Fahrzeug und Ihren Anforderungen passt.

 

1. Motul 100950 DOT 5.1 500ml

 

Als beste DOT 5.1 Bremsflüssigkeit konnte sich das Produkt von Motul durchsetzen. Es überzeugt durch eine sehr gute Bremsleistung, eine hervorragende Temperaturbeständigkeit und bietet einen erstklassigen Korrosionsschutz in seiner Klasse. Die Nass- und Trockensiedepunkte sind mit 185°C bzw. 272°C auf einem sehr hohen Niveau und es ist natürlich für Scheiben- und Trommelbremsensysteme geeignet.

Die Bremsflüssigkeit ist vollsynthetisch und ist speziell für Fahrzeuge mit ABS ausgelegt. Es ist gut mischbar und überzeugt insgesamt durch hervorragende Eigenschaften. Allerdings müssen Sie auch mit einem etwas höheren Preis leben, insbesondere im Vergleich zu DOT4-Bremsflüssigkeiten.

Welche Vorteile und Nachteile das Produkt vereint, haben wir im Folgenden nochmals übersichtlich für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Die Flüssigkeit sorgt für eine sehr gute Bremsleistung.

Temperaturbeständigkeit: Die Bremsflüssigkeit ist auch bei hohen Außentemperaturen sehr temperaturbeständig.

Korrosionsschutz: Durch den sehr guten Korrosionsschutz verlängert sich die Lebensdauer.

Siedepunkte: Mit einem Nasssiedepunkt von 185°C und einem Trockensiedepunkt von 272°C liegt das Öl auf einem hohen Niveau.

Preis-Leistung: Trotz des hohen Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis angesichts der sehr guten Performance angemessen.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Produkt bereits auf einem recht hohen Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Brembo L04005 DOT 4 500ml

 

Als beste DOT 4 Bremsflüssigkeit konnte sich das Produkt von Brembo durchsetzen. Es kann für praktisch alle Fahrzeuge mit ABS zum Einsatz kommen und überzeugt durch eine sehr hohe Temperaturbeständigkeit. Der Nasssiedepunkt liegt mit 157°C auf einem hohen Niveau und der Trockensiedepunkt beträgt 245°C. Damit ist es auch bei höheren Außentemperaturen problemlos nutzbar.

Die Bremsleistung ist mit der Bremsflüssigkeit trotz des recht günstigen Preises sehr gut und auch der Korrosionsschutz und die Temperaturbeständigkeit können für eine DOT 4 Flüssigkeit auf ganzer Linie überzeugen. Damit ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, auch wenn Sie im Vergleich zu DOT 5.1 Bremsflüssigkeiten natürlich etwas an Temperaturbeständigkeit und Viskosität einbüßen.

Unterm Strich ist das Produkt von Bremdo eine günstige und dennoch gute Bremsflüssigkeit, die durchweg empfehlenswert ist. Welche Stärken und Schwächen sie vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Das Produkt sorgt für eine sehr gute Bremsleistung.

Temperaturbeständigkeit: Dank sehr guter Temperaturbeständigkeit ist die Bremsflüssigkeit auch bei höheren Außentemperaturen problemlos nutzbar.

Korrosionsschutz: Die Bremsflüssigkeit überzeugt durch einen guten Korrosionsschutz.

Siedepunkte: Für eine DOT 4 Bremsflüssigkeit sind die Siedepunkte mit 245°C (Trockensiedepunkt) und 157°C (Nasssiedepunkt) auf einem hohen Niveau.

Preis: Preislich liegt das Produkt auf einem sehr fairen Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher sehr gut.

 

Nachteile:

Eigenschaften im Vergleich zu DOT 5.1: Im Vergleich zu DOT 5.1 Bremsflüssigkeiten sind Korrosionsschutz und Temperaturbeständigkeit natürlich etwas geringer.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Comma BF1L DOT 3 1000ml

 

Als beste DOT 3 Bremsflüssigkeit konnte sich das Produkt von Comma durchsetzen. Zwar liegt es preislich auf einem recht hohen Niveau und die Temperaturbeständigkeit und der Korrosionsschutz sind im Vergleich zu DOT 4 Flüssigkeiten natürlich geringer, insgesamt bietet es aber gute Eigenschaften für ältere Fahrzeuge und der Siedepunkt ist mit 145°C auf einem ordentlichen Niveau.

Der Korrosionsschutz ist im Vergleich zu anderen DOT 3 Produkten ordentlich, es ist temperaturbeständig und die Bremsleistung ist ebenfalls gut. Dadurch ist der hohe Preis durchaus gerechtfertigt, denn DOT-3-Bremsflüssigkeiten sind am Markt nicht mehr so häufig vertreten. Es kann für Trommel-, Scheiben- und Tandembremsen und in hydraulischen Kupplungssystemen verwendet werden. Zudem ist es gut mischbar, so dass Sie die vorherige Bremsflüssigkeit nicht unbedingt vollständig ablassen müssen.

Der bekannte Hersteller von Automobilschmierstoffen liefert mit diesem 1 Liter-Kanister ein insgesamt sehr empfehlenswertes Produkt, das Sie bedenkenlos verwenden können. Welche Vorteile und Nachteile es vereint, haben wir hier nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Die Bremsleistung ist insgesamt gut.

Temperaturbeständigkeit: Für ein DOT 3 Produkt ist die Temperaturbeständigkeit insgesamt sehr gut.

Korrosionsschutz: Es bietet einen unterm Strich ordentlichen Korrosionsschutz, wenn man es mit anderen DOT-3-Produkten vergleicht.

Siedepunkte: Im Vergleich zu anderen DOT 3 Bremsflüssigkeiten liegt der Siedepunkt mit 145°C hier auf einem hohen Niveau.

 

Nachteile:

Preis: Preislich ist es auf einem höheren Niveau angesiedelt, worunter das Preis-Leistungs-Verhältnis leidet.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Shimano SM-DB Mineralöl 1000ml

 

Wenn Sie eine Bremsflüssigkeit für hydraulische Scheibenbremsen auf Mineralölbasis suchen, ist das Mineralöl von Shimano sehr empfehlenswert. Zwar müssen Sie hierbei etwas tiefer in die Tasche greifen, profitieren auf der anderen Seite aber von einer sehr guten Bremsleistung in Verbindung mit einer praktisch endlosen Haltbarkeit im Vorratskanister.

Die Flüssigkeit kann bedenkenlos auch für andere Bremssysteme auf Mineralölbasis von Magura oder Ultegra eingesetzt werden und erzielt auch hier gute Resultate.

Beachten Sie unbedingt, dass es sich hierbei nicht um eine klassische Bremsflüssigkeit nach DOT-Kategorie, sondern um Mineralöl handelt. Daher dürfen Sie die Flüssigkeit keinesfalls in Bremssysteme füllen, die DOT3, 4 oder 5 Bremsflüssigkeit benötigen!

Welche Vorteile und Nachteile das Mineralöl von Shimano bietet, haben wir hier nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Das Mineralöl sorgt bei Shimano-Hydraulikbremsen auf Mineralölbasis für eine gute Bremsleistung.

Eignung: Neben Shimano Bremsen können Sie das Öl auch problemlos für Magura Bremsen oder Bremsen von Ultegra nutzen.

Haltbarkeit: Das Mineralöl hat keine begrenzte Haltbarkeit, lässt sich daher hervorragend lagern.

 

Nachteile:

Preis: Das Mineralöl für Scheibenbremsen mit Hydraulik ist recht preisintensiv.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Magura 0721294 ServiceKit  

 

Die Magura Bremsflüssigkeit ist speziell für hydraulische Magura Scheibenbremsen auf Mineralölbasis konzipiert und wird als komplettes Kit geliefert, um die Bremsflüssigkeit selbst austauschen zu können. Dies ist dank der Spritzen und dem mitgelieferten Werkzeug problemlos möglich, so dass Sie das Bremssystem gut selbst entlüften können.

Die Bremsleistung ist sehr gut, das Mineralöl eignet sich prinzipiell auch gut für andere hydraulische Scheibenbremsen von Shimano & Co. und überzeugt durch eine insgesamt hochwertige Verarbeitung und eine lange Lebensdauer. Preislich liegt das Set allerdings auf einem sehr hohen Niveau, denn das Ölfläschchen ist nur für einmaliges Nachfüllen ausgelegt.

Beachten Sie unbedingt, dass Sie Mineralöl für hydraulische Scheibenbremsen keinesfalls in Bremssysteme einfüllen dürfen, die DOT-Bremsflüssigkeit erfordern. Dies kann dem Bremssystem erheblich schaden und die Bremsleistung reduzieren!

Die Stärken und Schwächen des Produkts von Magura haben wir in der folgenden Gegenüberstellung nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Das Mineralöl sorgt bei Magura-Hydraulikbremsen auf Mineralölbasis für eine gute Bremsleistung.

Eignung: Neben Magura Bremsen können Sie das Öl auch problemlos für andere hydraulische Bremssysteme auf Mineralölbasis nutzen.

Haltbarkeit: Das Öl lässt sich problemlos lagern und ist sehr lange haltbar.

Komplettset: Sie erhalten hier ein Komplettset zum Austausch des alten Öls in Ihrer Hydraulikbremse.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Kit für Scheibenbremsen mit Hydraulik auf Mineralölbasis auf einem hohen Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. ATE SL6 DOT 4 1000ml

 

Die Ate Bremsflüssigkeit ist eine sehr gute DOT-4-Plus Bremsflüssigkeit, denn sie übertrifft die Anforderungen der DOT-4-Normen sowie der ISO 4925 Klasse 6 für Niedrigviskosität. Damit bietet sie eine sehr hohe Fahrsicherheit, eine gute Haltbarkeit von zwei Jahren und überzeugt auch bei Fahrzeugen mit ESP durch schnelle Reaktionsfähigkeit.

Es ist auch bei höheren Außentemperaturen temperaturbeständig, bietet eine insgesamt gute Bremsleistung und auch die Schutzeigenschaften zur Vorbeugung von Korrosion können überzeugen. Geliefert wird das Produkt im stabilen 1-Liter-Blech-Kanister, in dem sich die Flüssigkeit problemlos bis zu 2 Jahre lagern lässt. Es ist sogar mit DOT 5.1 Produkten mischbar, sowie natürlich mit anderen Bremsflüssigkeiten gleicher Spezifikation.

Auch die Siedepunkte spiegeln die hohe Qualität wieder, denn der Nasssiedepunkt liegt bei 175°C und der Trockensiedepunkt bei 265°C. Damit können Sie mit dem Produkt bei modernen Fahrzeugen mit elektronischem Bremssystem nicht viel falsch machen. Allerdings müssen Sie mit einem höheren Preis für das Produkt leben.

Welche Stärken und Schwächen das Produkt vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Die Bremsleistung ist bei Fahrzeugen mit elektronischem Bremssystem sehr gut.

Temperaturbeständigkeit: Auch bei höheren Außentemperaturen ist das Produkt temperaturbeständig, da es die Anforderungen durch die DOT-4-Norm noch übertrifft.

Korrosionsschutz: Das Produkt schützt zuverlässig vor Korrosion und kann zwei Jahre lang genutzt werden.

Siedepunkte: Für eine DOT 4 Plus Bremsflüssigkeit sind die Siedepunkte mit 265°C (Trockensiedepunkt) und 175°C (Nasssiedepunkt) auf einem hohen Niveau.

 

Nachteile:

Preis: Der Preis ist etwas höher als für manch anderes vergleichbares Produkt.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Liqui Moly P003357 3085 DOT 4 500ml

 

Als DOT 4 Marken-Bremsflüssigkeit überzeugt das Produkt von Liqui Moly durch durchweg gute Eigenschaften zum allerdings auch etwas höheren Preis. Geliefert wird die Flüssigkeit im 500 ml Blechkanister, der sich gut dosieren lässt.

Die Bremsleistung ist insgesamt sehr gut, das Produkt ist für Fahrzeuge mit elektronischem Bremssystem optimiert und die Temperaturbeständigkeit ist auch bei höheren Außentemperaturen insgesamt sehr gut. Es bietet einen zuverlässigen Schutz vor Korrosion und die Siedepunkte liegen mit 165°C (Nasssiedepunkt) und 260°C (Trockensiedepunkt) auf einem sehr hohen Niveau.

Liqui Moly hat sich als Marke über Jahre bewährt, so dass Sie mit dem hochwertig verarbeiteten, vollsynthetischen Produkt nicht viel falsch machen können. Welche Stärken und Schwächen es vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Die Bremsleistung mit dem Produkt von Liqui Moly ist sehr gut.

Temperaturbeständigkeit: Es bietet eine sehr gute Temperaturbeständigkeit auch bei höheren Außentemperaturen.

Korrosionsschutz: Die Schutzeigenschaften gegen Korrosion sind sehr gut.

Siedepunkte: Die Bremsflüssigkeit hat einen sehr hohen Trocken- bzw. Nasssiedepunkt von 260°C bzw. 165°C.

 

Nachteile:

Preis: Der Preis für den 500 ml Kanister ist etwas höher als für manch anderes vergleichbares Produkt.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. TRW PFB405 DOT 4 5000ml

 

Wenn Sie einen größeren Kanister DOT-4-Bremsflüssigkeit für mehrere Fahrzeuge benötigen, könnte das Produkt von TRW für Sie in Frage kommen. Es ist auf den Liter umgerechnet sehr günstig, überzeugt aber dennoch durch sehr gute Eigenschaften und eine hochwertige Verarbeitung.

Die Temperaturbeständigkeit ist auch bei etwas höheren Außentemperaturen sehr gut, was sich auch im ordentlichen Trockensiedepunkt von 260°C wiederspiegelt. Es überzeugt durch einen zuverlässigen Korrosionsschutz und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut, auch wenn sicherlich nicht jeder einen 5-Liter-Kanister Bremsflüssigkeit benötigt.

Welche Vor- und Nachteile das Produkt des Herstellers aus Neuwied vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Die Bremsleistung mit der Bremsflüssigkeit ist insgesamt sehr gut.

Temperaturbeständigkeit: Es ist auch bei höheren Außentemperaturen zuverlässig temperaturbeständig.

Korrosionsschutz: Es bietet zuverlässigen Schutz vor Korrosionen.

Siedepunkte: Der Trockensiedepunkt ist mit 260°C auf einem sehr hohen Niveau für eine DOT-4-Bremsflüssigkeit.

Preis: Auf den Literpreis umgerechnet liegt das Produkt auf einem sehr günstigen Niveau.

 

Nachteile:

5 Liter Kanister: Sicherlich wird sich nicht jeder einen 5 Liter Kanister Bremsflüssigkeit einlagern wollen, zumal die Lebensdauer begrenzt ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Liqui Moly 21161 DOT 5.1 500ml

 

Die DOT 5.1 Bremsflüssigkeit von Liqui Moly überzeugt durch hervorragende Eigenschaften für moderne Fahrzeuge mit höchsten Ansprüchen. Sie wird im 500 ml Kanister geliefert und bietet ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn sie ist verhältnismäßig günstig für eine hochperformante 5.1 Bremsflüssigkeit.

Mit einem Trockensiedepunkt von 260°C und einem Nasssiedepunkt von 180°C liegt sie zwar etwas unterhalb der Werte manch anderer 5.1 Bremsflüssigkeit, die Temperaturbeständigkeit auch bei höheren Außentemperaturen ist aber dennoch hervorragend und die Bremsleistung ist ebenfalls sehr gut.

Dies in Verbindung mit dem guten Korrosionsschutz, der hochwertigen Verarbeitung und dem fairen Preis macht das Produkt unterm Strich sehr empfehlenswert. Natürlich ist es mit Bremsflüssigkeiten gleicher Spezifikation mischbar. Welche Vorteile und Nachteile das Produkt vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Die Bremsleistung ist mit der Bremsflüssigkeit insgesamt sehr gut.

Temperaturbeständigkeit: Es ist auch bei hohen Außentemperaturen stets temperaturbeständig.

Korrosionsschutz: Das Produkt schützt zuverlässig und langfristig vor Korrosion.

Preis: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den recht günstigen Preis insgesamt sehr gut.

 

Nachteile:

Siedepunkte: Für eine DOT 5.1 Bremsflüssigkeit sind die Siedepunkte mit 260°C (Trockensiedepunkt) und 180°C (Nasssiedepunkt) nur auf einem mittleren Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Bosch Automotive DOT 4 1000ml

 

Die Bremsflüssigkeit nach DOT-4-Standard von Bosch überzeugt durch eine universelle Eignung für alle Fahrzeughersteller und Sie können zudem zwischen einem 500 ml und einem 1-Liter-Kanister wählen. Preislich liegt das Produkt zwar auf einem etwas höheren Niveau, überzeugt aber durch eine sehr gute Bremsleistung, eine hohe Temperaturbeständigkeit auch bei höheren Temperaturen und schützt zudem zuverlässig vor Korrosion.

Da das Produkt die DOT-Standards mit einem Nass- und Trockensiedepunkt von 155°C bzw. 230°C noch übertrifft, ist es unterm Strich für praktisch alle modernen Fahrzeuge empfehlenswert. Es ist für hydraulische Bremsanlagen geeignet und lässt sich darüber hinaus lange lagern.

Welche Stärken und Schwächen das Produkt von Bosch vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie übersichtlich zusammengefasst.

 

Vorteile:

Bremsleistung: Es sorgt für eine konstante und gute Bremsleistung.

Temperaturbeständigkeit: Es ist auch bei höheren Temperaturen temperaturbeständig, da es die DOT-Standards noch übertrifft.

Korrosionsschutz: Es bietet einen insgesamt sehr guten Korrosionsschutz.

Siedepunkte: Der Trockensiedepunkt liegt bei 230°C und der Nasssiedepunkt ist mit 155°C ebenfalls auf einem ordentlichen Niveau für ein DOT-4-Produkt.

 

Nachteile:

Preis: Für das Produkt müssen Sie etwas tiefer in die Tasche greifen als für manch anderes Produkt gleicher Spezifikation.

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Bremsflüssigkeiten haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Die häufigsten Fragen zum Wechsel, zur Bremsflüssigkeit Farbe und zur Haltbarkeit haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

 

Frage 1: Warum muss die Bremsflüssigkeit nach Anweisung des Fahrzeugherstellers ausgetauscht werden?

Um Bremsflüssigkeit ordnungsgemäß zu wechseln, brauchen Sie nicht nur spezielles Werkzeug wie einen Druckluftkompressor und Auffanggeräte, sondern müssen auch das Bremssystem spülen und von alten Resten beseitigen. Dazu muss die alte Bremsflüssigkeit abgesaugt werden. Zudem müssen Sie die alte Bremsflüssigkeit fachgerecht über den Sondermüll entsorgen.

Frage 2: Wie oft muss man Bremsflüssigkeit wechseln?

Es wird empfohlen, die Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre zu tauschen. Ob ein Wechsel wirklich nötig ist, hängt aber auch von der DOT-Klasse der Bremsflüssigkeit Haltbarkeit und der Fahrleistung ab. Ein Tausch ist nötig, wenn der Feuchtigkeitsgehalt der Bremsflüssigkeit 3,5% erreicht hat.

 

Frage 3: Warum müssen Sie die Bremsflüssigkeit wechseln?

Wenn Bremsflüssigkeit nicht gewechselt wird und zu alt ist, treten Probleme auf, die man hören kann. Es entstehen Schleifgeräusche, wenn das Bremspedal durchgetreten wird. Zudem lässt die Bremswirkung nach, da sich das Pedal deutlich leichter durchdrücken lässt. Erneuert man die Bremsflüssigkeit, lässt sich der Ursprungszustand wieder herstellen, die Bremskraft ist wieder voll da und die Schleifgeräusche verschwinden.

 

Frage 4: Welche Anzeichen gibt es für zu wenig Bremsflüssigkeit?

In der Regel gibt es in den meisten Autos eine LED-Anzeige für den Stand der Bremsflüssigkeit. Außerdem ist der Behälter für die Bremsflüssigkeit teilweise durchsichtig, so dass man sehen kann, wenn weniger Bremsflüssigkeit enthalten ist. Beachten Sie aber, dass Bremsflüssigkeit nicht einfach so verschwindet. Wenn zu wenig Bremsflüssigkeit im Behälter ist, sollten Sie daher vor dem Nachfüllen prüfen, ob es eine undichte Stelle gibt.

 

Frage 5: Was kostet es, Bremsflüssigkeit wechseln zu lassen?

Das hängt natürlich von der Werkstatt und der Qualität der Bremsflüssigkeit ab. In der Regel müssen Sie für Ablassen, Befreien der Bremsleitung von alter Flüssigkeit sowie Wiederauffüllen und Prüfen zwischen 40 bis 70 Euro zahlen.

Frage6: Wie sieht Bremsflüssigkeit aus?

Bremsflüssigkeit sollte durchsichtig bis bernsteinfarben sein. Wenn sich die Flüssigkeit braun verfärbt oder trüb wird, ist es höchste Zeit, sie zu wechseln. Die alte Bremsflüssigkeit muss zunächst vollständig abgelassen werden.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE