Promillegrenze in Dänemark: Alle Infos im Überblick

Letztes Update: 17.06.24

 

Dänemark ist nicht nur für seine malerische Natur, Wikingerschiffe und Hygge bekannt, sondern auch für seine klaren und strengen Verkehrsregeln. In diesem Artikel legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Promillegrenze im Straßenverkehr – wie hoch sie ist, welche Strafen drohen und was Sie sonst über Alkohol am Steuer in Dänemark wissen müssen.

 

Die Promillegrenze in Dänemark

In Dänemark beträgt die gesetzliche Promillegrenze für normale Autofahrer 0,5 Promille. Dies bedeutet, dass jeder Fahrer mit einem Blutalkoholgehalt von über 0,5 Promille als fahruntauglich betrachtet und entsprechend bestraft wird, wenn er oder sie diese Grenze überschreitet.

Unterschiedliche Regelungen für verschiedene Verkehrsteilnehmer in Dänemark. Im Folgenden haben wir die Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr in vier Gruppen eingeteilt, für die unterschiedliche Regelungen gelten:

Normale Kraftfahrer: Für die meisten Autofahrer und Motorradfahrer liegt die zulässige Promillegrenze in Dänemark bei 0,5. Das bedeutet, dass es illegal ist, ein Fahrzeug zu führen, wenn der Blutalkoholgehalt 0,5 Promille oder mehr beträgt.

Fahranfänger: In den ersten zwei Jahren nach Erhalt des Führerscheins gilt für Fahranfänger in Dänemark eine strengere Promillegrenze von 0,2. Das bedeutet, dass Fahranfänger bereits bei einem Blutalkoholgehalt von 0,2 Promille oder mehr mit Sanktionen rechnen müssen. In Deutschland liegt diese Grenze bei 0,0 Promille.

Fahrradfahrer: Auch wenn Fahrradfahrer in Dänemark grundsätzlich nicht dieselben strengen Promillegrenzen wie Autofahrer haben, so können sie dennoch bestraft werden, wenn sie alkoholisiert fahren und dabei als fahruntauglich eingestuft werden. Es gibt keine feste Grenze, aber wenn ein Radfahrer so betrunken ist, dass er eine Gefahr für sich selbst oder andere darstellt, kann er mit einer Geldstrafe belegt werden. Im Vergleich zu Deutschland werden Fahrradfahrer also deutlich moderater behandelt, denn hierzulande gelten für Fahrradfahrer die gleichen Regeln wie für normale Kraftfahrer.

LKW- oder Busfahrer: Für professionelle Fahrer, die LKWs, Busse oder andere schwere Fahrzeuge führen, gilt in der Regel die allgemeine Promillegrenze von 0,5. Es ist jedoch zu beachten, dass Arbeitgeber in Dänemark oft eine Null-Toleranz-Politik in Bezug auf Alkohol am Steuer haben, was bedeutet, dass Berufsfahrer, selbst wenn sie unter der gesetzlichen Grenze liegen, von ihrem Arbeitgeber Sanktionen erwarten könnten.

 

Weitere Informationen zum Blutalkoholgehalt

Neben der reinen Promillegrenze sollten Sie rund um das Thema Alkohol am Steuer einige weitere Dinge beachten, wenn Sie mit dem Auto oder Motorrad fahren möchten.

Auf- und Abbau von Alkohol im Blut

Der Alkoholgehalt im Blut steigt in der Regel schnell an, nachdem Alkohol konsumiert wurde. Ein Großteil des Alkohols wird bereits im Magen und im Dünndarm resorbiert. Die Geschwindigkeit des Alkoholabbaus ist jedoch für jeden Menschen individuell und hängt von verschiedenen Faktoren wie Geschlecht, Alter, Körpergewicht und -zusammensetzung, Stoffwechsel und der Menge und Art des konsumierten Alkohols ab. Im Durchschnitt baut der menschliche Körper etwa 0,1 bis 0,15 Promille pro Stunde ab.

Blutalkohol messen und schätzen

Es gibt verschiedene Methoden, den Alkoholgehalt im Blut zu messen, wobei die direkte Blutanalyse im Labor als Goldstandard gilt. Es gibt auch Formeln zur Schätzung des Blutalkoholgehalts basierend auf Faktoren wie Gewicht, Geschlecht und konsumierte Alkoholmenge, aber solche Schätzungen sind oft ungenau. Es ist immer besser, auf Nummer sicher zu gehen und sich nicht auf Schätzungen zu verlassen, besonders wenn man vorhat, ein Fahrzeug zu führen.

Wenn Sie einen Atem-Alkoholtester nutzen möchten, um Ihren Alkoholgehalt im Blut zu messen bzw. zu schätzen, sollten Sie sich zunächst einen Alkoholtester-Test durchlesen, denn die Genauigkeit von Atemtests kann von Gerät zu Gerät stark variieren. Auch hier sollten Sie sich nicht auf die Testwerte verlassen. Doch als Indikator kann ein solcher Test dennoch herangezogen werden.

Messmethoden der Polizei

Wie in vielen europäischen Ländern verwendet auch die dänische Polizei Atemalkoholtests als ersten Indikator. Bei einem positiven Ergebnis kann es zu weiteren Maßnahmen wie einer Blutprobe kommen, um den genauen Alkoholgehalt im Blut zu bestimmen.

Professionelle Atemalkoholtests, wie sie von der Polizei genutzt werden, sind in der Regel sehr genau und können sogar als Beweismittel vor Gericht verwendet werden.

 

Strafen und Konsequenzen

Die Strafen für das Überschreiten der Promillegrenze in Dänemark können je nach Grad des Verstoßes variieren:

Geldstrafen, die sich anhand des monatlichen Einkommens des Fahrers berechnen.

Fahrverbot, entweder vorübergehend oder dauerhaft.

Im Fall von schweren Verstößen oder wiederholten Alkoholvergehen kann sogar eine Gefängnisstrafe verhängt werden.

Der sicherste Weg, Alkohol am Steuer zu vermeiden, darin besteht, gar nicht erst zu trinken, wenn man noch fahren muss. Es ist immer besser, vorsichtig zu sein und das Risiko zu vermeiden.

Auswirkungen von Strafen in Dänemark für deutsche Staatsbürger

Geldstrafen und Fahrverbote, die in Dänemark gegen deutsche Staatsbürger verhängt werden, können auch in Deutschland durchgesetzt werden bzw. relevant sein. Dies ist das Ergebnis mehrerer grenzüberschreitender Abkommen und Regelungen innerhalb der Europäischen Union, die darauf abzielen, die Straßenverkehrssicherheit in allen Mitgliedsstaaten zu gewährleisten und sicherzustellen, dass Verkehrssünder nicht einfach Strafen vermeiden können, indem sie über Grenzen hinweg reisen.

Geldstrafen: Aufgrund des EU-Rahmenbeschlusses zur Geldstrafenvollstreckung können Geldstrafen, die in einem EU-Mitgliedsstaat (in diesem Fall Dänemark) gegen jemanden verhängt werden, auch in einem anderen Mitgliedsstaat (z.B. Deutschland) vollstreckt werden. Dies bedeutet, dass, wenn Sie eine Geldstrafe in Höhe von über 70 Euro in Dänemark erhalten und diese nicht bezahlen, die dänischen Behörden die Vollstreckung in Deutschland beantragen können. Der deutsche Staat wird dann im Auftrag Dänemarks die Geldstrafe eintreiben.

Fahrverbote: Auch wenn ein in Dänemark verhängtes Fahrverbot grundsätzlich nur für das dänische Territorium gilt, können solche Informationen im Fahreignungsregister in Flensburg vermerkt werden. In Deutschland kann dies jedoch nicht direkt zu einem Fahrverbot führen, aber es könnte bei zukünftigen Verkehrsverstößen in Deutschland berücksichtigt werden. Bei besonders schweren Verstößen oder wiederholten Verkehrsdelikten könnten deutsche Behörden jedoch zusätzliche Maßnahmen in Erwägung ziehen.

Es ist immer ratsam, sich bei der Rückkehr nach Deutschland nach einem Verkehrsverstoß in Dänemark an einen Rechtsanwalt oder eine andere rechtliche Beratungsstelle zu wenden, um sich über mögliche Konsequenzen und den besten Weg zur Bewältigung der Situation zu informieren.

Punktesystem für Verkehrssünden in Dänemark

Dänemark hat ein System zur Erfassung von Verkehrssünden, aber es unterscheidet sich in einigen Aspekten vom deutschen Punktesystem in Flensburg. Das dänische System basiert eher auf Sofortstrafen und vorübergehenden Fahrverboten als auf einem langfristigen Punktesammelsystem.

Dies sind einige Eckpunkte zum dänischen System:

Sofortstrafen: Bei vielen Verkehrsverstößen wird in Dänemark eine sofortige Geldstrafe verhängt. Die Höhe der Strafe hängt von der Art des Verstoßes ab.

Fahrverbote: Bei schwerwiegenderen Verstößen, wie z.B. erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitung oder Fahren unter Alkoholeinfluss, kann der Führerschein entzogen werden. Dieses Fahrverbot kann temporär oder in schweren Fällen auch dauerhaft sein.

Kein zentrales Punkteregister: Dänemark hat kein zentrales Punkteregister wie Deutschland. Stattdessen wird nach dem Prinzip des “Drei-Verstöße-und-du-bist-draußen” gehandelt. Wenn ein Fahrer innerhalb von 3 Jahren drei Verstöße begeht, die jeweils mit einem “Punkt” belegt sind, wird der Führerschein entzogen. Einige schwere Verstöße können auch sofort zu einem Entzug des Führerscheins führen, ohne dass zuvor Punkte angesammelt wurden.

Rehabilitationskurse: In einigen Fällen müssen Fahrer, deren Führerschein entzogen wurde, an speziellen Fahrkursen teilnehmen, bevor sie ihren Führerschein zurückerhalten.

Das dänische System legt Wert darauf, Verkehrssicherheit durch direkte Konsequenzen für Verstöße zu gewährleisten. Wer in Dänemark fährt, sollte sich daher der möglichen Sofortstrafen und der Gefahr eines Fahrverbots im Land bewusst sein.

 

Weitere Besonderheiten im Straßenverkehr in Dänemark

Dänemark legt nicht nur Wert auf die Einhaltung der Promillegrenze. Es gibt auch andere Verkehrsregeln und Besonderheiten, die Sie beachten sollten, wenn Sie in Dänemark unterwegs sind:

Rechtsfahrgebot: In Dänemark herrscht, wie in den meisten europäischen Ländern, Rechtsverkehr.

Lichtpflicht: Es ist Pflicht, auch tagsüber das Abblendlicht einzuschalten.

Radfahrer: Dänemark, insbesondere Kopenhagen, ist bekannt für seine Fahrradkultur. Daher sollten Autofahrer stets auf Radfahrer achten und ihnen Vorfahrt gewähren, wenn diese den Radweg kreuzen.

 

Meistgestellte Fragen zur Promillegrenze in Dänemark

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema Promillegrenze in Dänemark haben, können Sie uns gerne kontaktieren oder einen Kommentar hinterlassen. Die häufigsten Fragen haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

Was ist die gesetzliche Promillegrenze in Dänemark?

Die Promillegrenze in Dänemark beträgt 0,5 Promille für Autofahrer.

Wie hoch sind die Strafen für das Überschreiten der Promillegrenze?

Die Strafen variieren, können aber Geldstrafen, Fahrverbote und in schweren Fällen Gefängnisstrafen umfassen.

Muss ich tagsüber in Dänemark mit Licht fahren?

Ja, in Dänemark herrscht eine ganzjährige Lichtpflicht. Sie müssen auch tagsüber das Abblendlicht einschalten.

Was sind die Besonderheiten der Verkehrsregeln in Dänemark?

Dänemark legt großen Wert auf den Schutz von Radfahrern. Autofahrer sollten daher besonders vorsichtig sein und ihnen in den meisten Fällen Vorfahrt gewähren.

Wie wird der Alkoholgehalt im Blut in Dänemark gemessen?

Die Polizei verwendet Atemalkoholtests. Bei einem positiven Ergebnis kann eine Blutprobe entnommen werden.

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE

  • user-img
    • Carsten

Carsten ist Perfektionist, Autodidakt und Experte für alles, was sich um innovative Technologien, Elektronik, Mechanik und Technik im Allgemeinen dreht. Als begeisterter Go-Kart-, Rally-, Quad- und Mopped-Fahrer seit Jugendtagen hatte er schon immer eine Begeisterung fürs motorisierte Fahren. Bis heute hat er zahlreiche Fahrzeuge von acht verschiedenen Marken privat gefahren, an ihnen geschraubt, die Software gepimpt und sich bis ins kleinste Detail mit allem auseinandergesetzt, was ein modernes Fahrzeug ausmacht. Diese praktischen Erfahrungen in Verbindung mit seiner Begeisterung fürs Schreiben, seinen Fachkenntnissen aus den Bereichen Handel, Marketing, Informatik und seiner Autorentätigkeit machen ihn zum Mann für alles in unserem Team; egal, ob es um Fakten-Checks, Korrekturen, Lektorate oder das Anlernen neuer Autoren geht – wo andere fertig sind, fängt er erst an.