Letztes Update: 16.04.21

 

Alkoholtester im Test – die besten Modelle 2021 im Vergleich

 

Es ist nicht so einfach, den besten Alkoholtester zu finden, da es zahlreiche unterschiedliche Modell auf dem Markt gibt. Vor dem Kauf müssen Sie sich zudem mit den verschiedenen technischen Daten sowie den Ausstattungsmerkmalen und einigen anderen Dingen auseinandersetzen. Wenn Sie jedoch keine Lust auf eine intensive Recherche haben, können Sie alternativ auch einfach unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir Ihnen den Großteil der Recherchearbeit bereits abgenommen. Wir können so zum Beispiel das Modell Trendmedic Alkoholtester AlcoREAL AT575 empfehlen, da dieses ein großes, gut leserliches Display hat und sehr leicht zu bedienen ist. Alternativ empfehlen wir Ihnen den ACE Alkoholtester AF-33, da dieses Gerät eine Messgenauigkeit von bis zu 97,9 % hat und mit viel Zubehör geliefert wird.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Alkoholtester

 

Einen Alkoholtester zu kaufen, kann eine sinnvolle Investition sein. Gerade wenn Sie gerne Alkohol trinken und Autofahrer sind, sollten Sie sich so ein Gerät zulegen, da es Sie nicht nur vor satten Geldstrafen bewahren kann, sondern auch Sie und andere Menschen schützt. Bevor Sie sich jedoch einen Überblick über das Angebot verschaffen oder einen Preisvergleich durchführen, sollten Sie sich mit den wichtigsten Kriterien für den Kauf beschäftigen. Welche Arten von Alkoholmessgeräten und wie diese funktionieren, haben wir im Anschluss kurz für Sie zusammengefasst, damit Sie einen Überblick haben. Abschließend können Sie unserer Top-8-Liste noch eine Übersicht über die besten Alkoholtester 2021 entnehmen, die wir im Test für Sie ermittelt haben.  

Arten von Alkoholmessgeräten

Es gibt unterschiedliche Arten von Alkoholmessgeräten beziehungsweise Promille-Testgeräten. Welche dies sind, sehen Sie im Anschluss detailliert:

Elektronische Handmessgeräte: Handmessgeräte werden gerne von der Polizei eingesetzt, da sie kompakt, handlich und leicht zu verwenden sind. Heutzutage sind diese Geräte aber auch für den häuslichen Gebrauch erhältlich. Die Geräte für den Privatgebrauch sind zwar nicht immer so genau, wie die Geräte der Polizei, reichen für einen schnellen Test zur Ihrer eigenen Sicherheit aber aus.

Blasröhrchen: Diese klassischen Modelle kann man in Frankreich zum Beispiel in einer Apotheke oder an einer Tankstelle kaufen. Sie sind in kleinen Tüten erhältlich und kosten in der Regel nicht viel. Wenn Sie Alkohol getrunken haben und in das Testrohr blasen, verfärbt sich dieses. Diese Verfärbung wird durch die im Stab enthaltenen Chemikalien verursacht. Der Nachteil bei diesen Röhrchen ist, dass Sie nur einmal verwendet werden können und danach im Müll landen – so wird leider unnötig mehr Müll produziert, was eigentlich vermieden werden könnte.

Stationäres Messgerät: Diese Geräte sind genauer als Blasröhrchen und Handmessgeräte und aus diesem Grund gerichtlich zugelassen. Sie sind sehr genau, fast so genau wie Alkohol-Blutmessungen. Sie sind dafür jedoch deutlich teurer als andere Alkoholtests und werden im Privatgebrauch nicht gefunden. Diese Geräte kombinieren physikalische und elektronische Messergebnisse.

 

Funktionsweise von Handmessgeräten und deren Genauigkeit

Die elektronischen Geräte haben an der Spitze ein Mundstück, in das Sie für den Alkoholtest hineinpusten müssen. Die Luft gelangt vom Mundstück anschließend in das Innere des Messgeräts. Ein Teil dieser Luft wird dabei von einer kleinen Pumpe abgesaugt und in einen kleinen Raum umgeleitet, in dem sich ein Sensor befindet. Dieser Sensor ist dazu in der Lage, herauszufinden, wieviel Alkohol sich in Ihrem Atem befindet.

 Die meisten Sensoren arbeiten dabei elektrochemisch und bestehen aus einer in Salzlösung getränkten Membran mit zwei Polen. Der Alkohol reagiert beim Test chemisch mit dieser sich darin befindenden Salzlösung. Der Alkohol gibt beim Test Elektronen an die Lösung ab, die von einem Pol der Membran zur anderen wandern. Dadurch wird elektrische Energie erzeugt. Je stärker der Elektronenfluss, desto mehr Alkohol befindet sich also in Ihrem Atem. Diese Geräte kommen zwar nicht an die Genauigkeit von stationären Messgeräten heran, reichen für den Privatgebrauch aber vollkommen aus.

Grundsätzlich gilt: Ab einem Wert von 0,2 Promille sollten Sie Ihr Auto stehen lassen, um auf Nummer sicher zu gehen. Der gesetzliche Richtwert liegt für die meisten Menschen (außer Fahranfänger) allerdings bei 0,5 Promille. Da die Messergebnisse aber nicht zu 100 % genau sind, sollten Sie hier etwas “Spielraum” für Fehler einkalkulieren und lieber Vorsicht als Nachsicht walten lassen. Eine verminderte Reaktionsfähigkeit und Sehleistung beginnt außerdem schon bei 0,2 Promille. 

Unterschiedliche Stufen der Alkoholisierung

Wie Alkohol wirkt, hängt stark von der Menge ab, die Sie trinken. Je mehr Sie trinken, desto stärker ist auch die Wirkung. Als Promille wird hierbei die Blutalkoholkonzentration bezeichnet. Was wann passiert, können Sie im folgenden lesen. Beachten Sie jedoch dabei, dass diese Informationen für Erwachsene gelten. Bei Kindern und Jugendlichen wirkt Alkohol stärker und schneller als bei Erwachsenen. 

Ab 0,1 Promille: Bereits kleine Mengen an Alkohol lassen Hemmungen sinken. Menschen werden so zum Beispiel “fröhlicher” und kontaktfreudiger. Bereits in diesem Stadium können Entfernungen falsch eingeschätzt werden, was im Verkehr oft einen Unfall auslösen kann.

Ab 0,3 Promille: Ab hier tritt oft eine leichte Verminderung der Sehleistung ein. Sowohl die Reaktionsfähigkeit als auch die Aufmerksamkeit lassen deutlich nach. Gleichzeitig steigt die Risikobereitschaft. 

Ab 0,5 Promille: Etwa 15 % der Sehleistungen gehen hier bereits verloren. Auch das Hören ist beeinträchtigt, sodass es schon schnell zu kleinen Unfällen kommen kann.

Ab 0,8 Promille: Ab hier kann man sich kaum noch konzentrieren. Die Reaktionszeit verlängert sich um bis zu 50 % und es treten Gleichgewichtsstörungen ein. In diesem Stadium sind die meisten Menschen euphorisch und enthemmt. 

1,0 bis 2,0 Promille: Dies ist das Rauschstadium. Es kommt zu weiteren Vermindungen der Sehfähigkeit. Es kommen außerdem noch Sprech-, Reaktions-, Gleichgewichts- und Orientierungsstörungen dazu. Dies sind bereits die ersten Signale für eine Vergiftung. 

2,0 bis 3,0 Promille: Dies ist das Betäubungsstadium. In diesem Stadium sind kaum noch Reaktion zu beobachten. Der Alkoholisierte verliert seine Koordination. Es kann zum Erbrechen kommen – der Körper versucht hiermit den giftigen Alkohol loszuwerden. 

Ab 3,0 Promille: In diesem Stadium ist der Alkoholisierte wie gelähmt. Es kommt zu Bewusst- und Reflexlosigkeit, Gedächtnisverlust und eine schwache Atmung. Ab hier kann eine akute Lebensgefahr bestehen. Es kann zu Koma, Atemstillstand, Lähmungen und auch zum Tod kommen. 

 

10 beste Alkoholtester 2021 im Test

 

Im Folgenden finden Sie unseren Testbericht zu allen Geräten, die sich bei uns im Test durchsetzen und einen Platz in der Liste der zehn besten Alkoholtester 2020 erhalten konnten. Bevor Sie ein Gerät kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, um schneller ein für Sie passendes Modell zu finden und die Möglichkeit eines Fehlkaufes zu reduzieren. 

 

1. Trendmedic Alkoholtester AlcoREAL AT575 EU-Norm EN16280 

 

Das Alkoholmessgerät von Trendmedic konnte sich im Vergleich als bester Alkoholtester herauskristallisieren und gilt somit als unserer klarer Testsieger. Das handliche Gerät ist ideal für Eigenversuche und Selbsttests und konnte mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis von sich überzeugen. Die ermittelten Werte sind dabei, in der Regel, sehr realistisch und das Gerät kann mit einigen Geräten von der Polizei verglichen werden, ist aber natürlich nicht wirklich ebenfalls so genau wie diese. Es kommt nämlich manchmal auch zu kleinen Fehlern.

Dafür kann das Gerät aber nach einem Jahr für nur 41 Euro zur Neukalibrierung an den Hersteller geschickt werden. Die Rücksendung klappt dabei sehr einfach, da der Bestellung schon ein Rücksendeformular beigelegt wird und Sie das Gerät nur zur Post bringen müssen. Ein weiterer Vorteil ist, dass das Gerät einfach und schnell zu bedienen ist und ein großes, gut sichtbares Display hat.

Das Gerät ist etwa 128 x 58 x 22 mm groß, hat eine relativ hohe Genauigkeit (Abweichung < 0.05 ‰) und einen eingebauten Messzähler für bereits absolvierte Tests. Es speichert so die letzten 10 Messwerte ab, sodass Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt nochmal sehen können. Geliefert wird das Gerät, das in mehreren Varianten erhältlich ist, darüber hinaus mit einem schwarzen Einsatzkoffer, fünf Mundstücken, Batterien und mehreren Bedienungsanleitung auf unterschiedlichen Sprachen.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das hochwertige Gerät ist ideal für den privaten Gebrauch und überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Umfangreiches Zubehör: Geliefert wird das Gerät mit einem schwarzen Einsatzkoffer, fünf Mundstücken, Batterien und mehreren Bedienungsanleitung auf unterschiedlichen Sprachen.

Leichte Bedienung: Das Gerät ist sehr leicht zu bedienen und speichert die letzten 10 Messwerte ab, sodass Sie diese zu einem späteren Zeitpunkt nochmal sehen können. 

Nachkalibrierung: Den Alkoholtester können Sie vom Hersteller später nochmal kalibrieren lassen, damit die Messergebnisse möglichst genau bleiben. Hierfür wird der Bestellung ein Rücksendeumschlag beigefügt. 

Mehrere Varianten: Das Alkoholmessgerät ist in mehreren unterschiedlichen Varianten erhältlich. 

 

Nachteile:

Nicht polizeigenau: Die Erfahrung mit dem Alkoholtester hat gezeigt, dass das Gerät – anders, als vom Hersteller beschrieben – leider nicht wirklich polizeigenau arbeitet. Es muss außerdem einmal im Jahr nachkalibriert werden.

Kaufen bei Amazon.de (€155)

 

 

 

 

2. ACE Alkoholtester AF-33 Messgenauigkeit 97,9%

 

Das Alkoholmessgerät von ACE hat eine Messgenauigkeit von etwa 97,9 % und konnte im Test mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis abschneiden. Die Messergebnisse sind, im Vergleich zu anderen Geräten, sehr genau und das Gerät konnte sich als sehr langlebig herausstellen. Wie viele andere Modelle auch, muss das Gerät aber regelmäßig (etwa einmal im Jahr) kalibriert werden, damit die Messgenauigkeit erhalten bleibt. Sobald das Gerät kalibriert werden muss, werden Sie von dem Gerät selbst darauf hingewiesen – dies ist sehr praktisch. 

Das Gerät ist preislich etwas hoch angesiedelt und somit leider nicht gerade kostengünstig, dafür aber sehr kompakt gebaut, sodass es überall Platz finden kann. Es speichert außerdem die letzten 10 Messergebnisse nach, sodass Sie alle Messergebnisse nochmal anschauen können und den Überblick behalten.

Das Gerät wird zudem mit fünf Mundstücken, sowie einigen Batterien und einer Tasche geliefert, sodass nötige dabei ist. Zusammenfassend bietet das hochwertige Gerät also einen hohen Nutzen und ist ideal für den privaten Gebrauch. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das hochwertige Gerät bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Umfangreicher Lieferumfang: Das Gerät wird mit einer Tasche, Batterien und fünf Mundstücken geliefert, sodass für den Start alles dabei ist. 

Hohe Genauigkeit: Das Gerät hat eine hohe Genauigkeit. Es ist zudem möglich, die letzten 10 Messergebnisse abzuspeichern, sodass Sie alles im Überblick haben.

Leichte Bedienung: Das Gerät ist sehr leicht zu bedienen.

 

Nachteile:

Kostenintensiv: Leider ist das Gerät etwas kostenintensiv. 

Kalibrierung: Wie einige andere Modelle auch, muss dieses Gerät etwa einmal im Jahr kalibriert werden, damit die Messergebnisse weiterhin möglichst genau sind. 

Kaufen bei Amazon.de (€84.4)

 

 

 

 

3. ACE Alkoholtester II Basic Plus Messgenauigkeit 99,0%  

 

Dieses besonders hochwertig verarbeitetet Gerät von ACE  hat mit einer Messgenauigkeit von etwa 99 % die höchste Messgenauigkeit – ist dafür jedoch auch das teuerste Gerät. Es ist qualitativ besser verarbeitet als die meisten anderen Geräte und hat, wie bereits erwähnt, sehr genaue Messergebnisse. Diese sind bei diesem Gerät so genau, dass Sie tatsächlich mehr als nur ein sehr grober Anhaltspunkt sind. Die Ergebnisse weichen dabei, laut Hersteller, nur etwa 5 % pro Promille ab. Es ergaben sich im Test, je nach Situation, jedoch auch leicht höhere Abweichungen – die Ergebnisse waren trotzdem noch gut bis sehr gut.

Das Gerät punktet darüber hinaus mit einer sehr unkomplizierten Bedienung, da es nur einen Knopf hat und passt durch die kompakte Größe in jede Hosentasche. Das Gerät ist nur 10,6 x 5 x 2 cm groß, wird mit AAA Batterien (im Lieferumfang enthalten) betrieben und wird zusammen mit fünf Mundstücken sowie einer praktischen Tasche geliefert, die das Gerät vor Staub und Dreck schützt.

Empfehlen können wir das hochwertige Gerät vor allem in einem professionellen Umfeld, da die Messergebnisse sehr genau sind. Es ist aber natürlich auch für Selbsttests und den privaten Gebrauch geeignet. Er ist dabei ideal für Menschen, die sehr genaue Messergebnisse über grobe Anhaltspunkte bevorzugen und dafür auch gerne etwas mehr Geld ausgeben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also, unterm Strich, als sehr gut einzustufen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und überzeugt mit einem hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Ideal für ein professionelles Umfeld: Aufgrund der überdurchschnittlich hohen Messgenauigkeit ist dieses Gerät ideal für ein professionelles Umfeld. Es kann aber natürlich auch privat verwendet werden, wenn Sie Genauigkeit schätzen. 

Umfangreiches Zubehör: Das Gerät wird zusammen mit Batterien, fünf Mundstücken und einer Tasche geliefert, die das Gerät schützt. 

Sehr leichte Bedienung: Dadurch dass das Gerät nur einen Knopf besitzt, ist es besonders leicht zu bedienen und kann von jedem benutzt werden. 

 

Nachteile:

Kostenintensiv: Dieses Modell ist deutlich teurer als viele andere Geräte und kommt somit leider sicherlich nicht für jeden in Frage. 

Kleine Abweichungen: Es kommt in einigen Situationen dazu, dass es leichte Abweichungen bei den Messergebnissen gibt. Diese sind manchmal etwas höher, als vom Hersteller angegeben wird. 

Kaufen bei Amazon.de (€129.99)

 

 

 

 

4. AlcoScale 4 Alkoholtester für Europa 2 x Twin Pack

 

Diese Alkoholtester (Einweg) für Europa  (DE, FR, IT, GB, PL) sind zum Beispiel ideal für einen Urlaub in einem gemieteten Auto oder wenn Sie nicht so viel Platz im Gepäck haben, um ein wiederverwendbares Messgerät mitzunehmen. Die Tests sind als praktisches Doppelpack für einen fairen Preis erhältlich und liefern gute Messergebnisse nach etwa zwei bis fünf Minuten. Abgelesen werden kann das Messergebnis dabei mit der Skala und dem Abgleich der Granulatfarbe. 

Von Vorteil ist bei diesem Produkt das gute Preis-Leistungs-Verhältnis, dass keine Batterien oder sonstiges Zubehöre benötigt wird und die Verpackung ausreichend robust ist, sodass man Sie ganz einfach im Handschuhfach verstauen kann. Die Röhrchen sind einfach zu verwenden, arbeiten recht zuverlässig (jedoch nicht so genau wie ein elektronisches Messgerät) und das Produkt entspricht der Beschreibung. Es ist qualitativ hochwertig und kann nach der Anwendung einfach im Müll entsorgt werden.

Die Wirksamkeit der Messung für die Bereiche 0,2 bis 0,8 Promille wurde durch unabhängige Institute und Labore bestätigt. Die Messung sollte frühestens 15 Minuten nach dem Konsum von Alkohol erfolgen. Besser ist es, wenn Sie etwas länger warten.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Die Einweg-Tests sind für einen fairen Preis erhältlich und punkten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Bedienung: Die Röhrchen lassen sich sehr einfach bedienen und nehmen kaum Platz ein – sie passen so in jede Tasche oder ins Handschuhfach. 

Kein Zubehör notwendig: Die Röhrchen können ohne jegliches Zubehör (Batterien, Mundstücke etc) verwendet werden. 

Doppelpack: Dieses Produkt wird als praktisches Doppelpack verkauft – so haben Sie immer eine Packung auf Vorrat. 

Für Europa zugelassen: Die Tests sind für Länder wie Frankreich, Italien, Polen, England und Deutschland zugelassen. Die Wirksamkeit wird dabei von unabhängigen Instituten und Laboren bestätigt. 

 

Nachteile:

Mehr Müll: Da es sich um ein Einweg-Produkt handelt, entsteht bei der Verwendung leider zusätzlicher Müll. 

Nicht so zuverlässig wie ein digitaler Alkoholtester: Die Röhrchen arbeiten zuverlässig, sind jedoch nicht so genau wie elektronische Geräte. 

Kaufen bei Amazon.de (€10.49)

 

 

 

 

5. ACE X Promille-Tester Alkomat Messgenauigkeit 99,1%

 

Der Promille-Tester von ACE hat eine sehr hohe Messgenauigkeit von 99,1 % und ist eine der wenigen Geräte, die an die Genauigkeit von polizeilichen Geräten nah herankommt. Das Gerät ist zwar entsprechend teuer, dafür aber sehr hochwertig verarbeitet und zuverlässiger als viele andere Modelle. Es ist zudem intuitiv zu bedienen und kann entweder auf Deutsch oder auf Englisch verwendet werden – dies ist bei anderen Geräte auch nicht immer der Fall. Der Tester kann außerdem bis zu 100 Tests speichern, sodass Sie alle Ergebnisse im Überblick haben. Dies ist für viele Menschen eine enorme Zusicherung und wirkt sehr beruhigend. 

Das Gerät ist nach wenigen Sekunden einsatzbereit. Es genügt, etwa 3-5 Sekunden in das Röhrchen zu pusten, um den Alkoholgehalt im Blut zu messen. Die Auswertung erfolgt umgehend. Die damit erzielten Werte sind von Anfang an glaubwürdig und plausibel, allerdings sind die Abweichungen zum Teil höher, als vom Hersteller angegeben.

Da diese aber noch im Rahmen liegen und das Gerät trotzdem sehr realitätsnahe Werte misst, kann hier jedoch auf jeden Fall ein Auge zugedrückt werden. Weitere Vorteile sind das große helle Display und die grafische Darstellung der Messergebnisse. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also insgesamt als gut zu betiteln. Wir können das Gerät uneingeschränkt empfehlen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät ist sehr hochwertig verarbeitet und konnte unterm Strich ein gutes Verhältnis von Preis zu Leistung zeigen. 

Besonders zuverlässig: Das Gerät ist deutlich zuverlässiger als viele günstige Alkoholtester und bringt von Anfang an glaubwürdige und plausible Messergebnisse hervor. 

Speicherung von 100 Tests: Das Gerät speichert die letzten 100 Tests ab, sodass Sie alle Messergebnisse stets im Überblick haben. 

Mehrsprachig: Das Gerät kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch verwendet werden. 

Intuitive Bedienung: Das Gerät arbeitet schnell und ist sehr leicht zu bedienen. 

 

Nachteile:

Kostenintensiv: Die hohe Qualität wirkt sich bei diesem Gerät leider auch auf den Preis aus, der ebenfalls relativ hoch ist. 

Abweichungen: Die Abweichungen bei den Messungen sind zum Teil etwas größer, als vom Hersteller angegeben. 

Kaufen bei Amazon.de (€198.99)

 

 

 

 

6. Migimi UUjiujcsy-FBA digitaler Atemalkoholtester mit 10 Mundstücken

 

Dieser verhältnismäßig günstiger Alkoholtester wird zusammen mit 10 Mundstücken geliefert, sodass er auch auf hygienische Art von mehreren Menschen gleichzeitig verwendet werden kann. Er ist klein, handlich und kann zum Beispiel im Auto liegen gelassen oder mit auf eine Party genommen werden. Er ist sehr leicht zu bedienen, schnell einsatzbereit und zeigt realistische Werte an, die als grobe Anhaltspunkte vollkommen reichen. Das Gerät ist natürlich nicht so genau, wie hochwertige Modelle, reicht für den privaten Gebrauch aber aus.

Geliefert wird das Gerät mit einer deutschen Anleitung, die verständlich geschrieben ist und bei dem Test helfen sollte. Das Gerät verfügt über ein relativ großes Display (kleiner als bei anderen Geräten, aber groß genug) und hat eine einzige Taste – es ist also nicht viel unnötiger “Schnickschnack” dabei. Für den Test müssen Sie diese Taste etwa 2 Sekunden gedrückt halten und kurz warten, bis die Messergebnisse angezeigt werden.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich als gut zu bezeichnen. Hinweis: Vergessen Sie vor der Anwendung nicht, Ihren Mund mit etwas Wasser auszuspülen, um die Ergebnisse nicht mit Alkohol aus dem Mund zu verfälschen.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät konnte im Test mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten. 

Niedriger Preis: Der Alkomat ist ideal als Einstiegsgerät und für einen fairen Preis erhältlich. 

10 Mundstücke: Im Lieferumfang sind 10 Mundstücke enthalten. So kann das Gerät auch auf hygienische Art in einer Gruppe verwendet werden. 

Leichte Bedienung: Das Gerät ist schnell einsatzbereit und sehr leicht zu bedienen.

 

Nachteile:

Nicht sehr genau: Das Gerät ist leider nicht ganz so genau wie hochwertige Geräte, reicht für den privaten Gebrauch aber aus. 

Display etwas kleiner: Das Display ist etwas kleiner als bei einigen anderen Modellen. 

Kaufen bei Amazon.de (€18.99)

 

 

 

 

7. Drivaid altester-FYX Atemalkoholmessgerät mit Notfallhammer 

 

Dieses Alkoholmessgerät hat einen eingebauten Notfallhammer (Fensterbrecher) für brenzlige Situationen im Auto und ist in zwei verschiedenen Varianten erhältlich, von der Sie sich eine aussuchen können. Das Gerät ist für einen fairen Preis erhältlich und ideal als Partygag oder um grobe Anhaltspunkte zu erhalten. Die Messergebnisse sind relativ gut, aber natürlich nicht so genau, wie bei teuren Modellen. Es kann so zu kleinen Abweichungen hier und da kommen, aber diese sind meist nicht größer als 0,01 Promille und somit trotzdem noch in Ordnung.

Ein weiteres Manko ist der Notfallhammer. Diese Idee ist vom Prinzip her sehr gut, allerdings muss dieser erstmal zusammengesteckt werden, bevor man ihn benutzen kann. Dass man Zeit hat, diesen zusammen zu stecken, wenn mal ein Notfall eintreten sollte, ist eher unwahrscheinlich. Der Hammer ist also leider nur bedingt tauglich.

Dafür wird das Gerät aber mit einzeln eingeschweißten Mundstücken geliefert, sodass diese immer hygienisch sind und das Gerät auch von mehreren Personen genutzt werden kann. Pluspunkt: Die mitgelieferte Tasche ist sehr hochwertig und ideal, um alle Gegenstände sauber darin zu verstauen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist, unterm Strich, also als gut zu betiteln.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät bietet unterm Strich ein ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ideal als Partygag oder als Tester, den man im Auto lassen kann. 

Niedriger Preis: Das Set ist relativ günstig und eignet sich auch gut als Geschenk. 

Umfangreiches Zubehör: Der Alkomat wird mit einer hochwertigen Tasche, Notfallhammer und mehreren Mundstücken geliefert. 

Mundstücke einzeln eingeschweißt: Die Mundstücke sind einzeln, hygienisch eingeschweißt. Das Gerät kann so auch von mehreren Personen genutzt werden. 

 

Nachteile:

Relativ grobe Messergebnisse: Die Erfahrung mit dem Alkomat hat gezeigt, dass die Messergebnisse relativ grob sind. Sie dürfen deshalb nur als grobe Anhaltspunkte gesehen werden. 

Notfallhammer muss montiert werden: Der mitgelieferte Notfallhammer muss erst zusammengesteckt werden, bevor man ihn nutzen kann. Dies ist, wenn ein echter Notfall eintreten sollte, leider nicht besonders praktisch. 

Kaufen bei Amazon.de (€24.99)

 

 

 

 

8. Drivaid Alkoholtester mit 20 Mundstücken 

 

Der Alkoholtester von Drivaid wird zusammen mit Batterien und ganzen 20 Mundstücken geliefert, sodass Sie das Gerät auf hygienische Weise mit anderen teilen können und eine ganze Weile lang keine Mundstücke dazu kaufen müssen. Es ist zudem relativ preiswert und konnte im Vergleich mit einem recht guten Verhältnis von Preis zu Leistung auf sich aufmerksam machen. Geliefert wird das Gerät in einer praktischen Stofftasche, in der alles übersichtlich und griffbereit verstaut werden kann. Die einzigen Mankos sind bei diesem Modell, dass das Batteriefach relativ eng ist und es so ein wenig dauern kann, bis die Batterien drin sind. Ein weiterer Wermutstropfen ist außerdem das laute Piepen sowie die Tatsache, dass man mit dem Gerät leider nicht mehrere Menschen hintereinander messen kann – man muss hierfür leider einige Zeit warten. 

Dafür ist die Nutzung des Geräts jedoch sehr leicht und auch die Messergebnisse scheinen realistisch zu sein. Das Gerät ist so zuverlässig genug für zum Beispiel Restaurantbesuche, als Partygag bei Trinkspielen oder um ungefähr einschätzen zu können, ob man noch Auto fahren sollte oder nicht – vergessen Sie jedoch nicht, auch selbst nachzudenken. Alles in allem, bietet das Gerät ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und kann von uns auf jeden Fall empfohlen werden.

Hinweis: Nach Einlegen der Batterien und Einschalten werden etwa 10 Sekunden benötigt, damit das Gerät die Messelektronik aufheizt. Anschließend ertönt ein akustisches Signal und es muss bis zum nächsten Piepen gepustet werden.  

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das Gerät ist für einen faires Preis erhältlich und hat bietet ein durchaus ordentliches Verhältnis von Preis zu Leistung. 

20 Mundstücke: Das Gerät wird zusammen mit 20 Mundstücken geliefert und kann somit auch problemlos von mehreren Personen genutzt werden. 

Weiteres Zubehör: Mit im Lieferumfang befinden sich außerdem eine Stofftasche und einige andere Kleinigkeiten. 

Leichte Bedienung: Das Gerät kann intuitiv bedient werden. 

 

Nachteile:

Lautes Piepen: Leider piept das Gerät relativ laut – dieses Piepen kann nicht wirklich abgestellt werden, was natürlich nicht ideal ist. 

Mehrere Messungen nicht möglich: Es können leider keine mehreren Messungen  hintereinander gemacht werden, wenn Sie mehrere Messungen bei unterschiedlichen Menschen machen möchten. Die Ergebnisse sind dann verfälscht.

Batteriefach: Da das Batteriefach relativ eng ist, dauert es ein wenig, bis die Batterien eingelegt sind. 

Kaufen bei Amazon.de (€26.99)

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie genau sind Alkoholtester der Polizei? 

Die Alkoholtester der Polizei, auch als Alkomate bekannt, sind in der Regel genauer als die handelsüblichen Alkomate, die Sie online kaufen können. Handelsüblich Alkomate haben dabei eine Genauigkeit von 0,05 Promille bei 1 Promille. Die Geräte der Polizei arbeiten jedoch genauer, da es bei einem Alkoholtest von der Polizei darum geht festzustellen, ob Sie fahrtüchtig sind oder nicht. Es muss außerdem festgestellt werden, ob Sie eine Strafe bekommen oder nicht und ob Sie Ihren Führerschein behalten dürfen. Mit Hilfe des Alkomats wird darüber hinaus noch bestimmt, ob Sie an einem Unfall mit beteiligt waren oder nicht. Die Genauigkeit dieser Geräte muss also sehr hoch sein. 

Frage 2: Wie funktioniert ein Alkoholtester? 

Alkoholmessgeräte kannte man früher nur von der Polizei. Inzwischen kann man die Geräte, die ungefähr so groß wie ein Handy sind, aber auch für den häuslichen Gebrauch kaufen. Den Alkomat können Sie dabei zum Beispiel nach einem Kneipenbesuch verwenden, um herauszufinden, ob Sie noch Auto fahren können oder nicht. Sie können dem Alkoholtester der Polizei so zuvorkommen und besser auf Ihre Sicherheit achten.

Die Geräte haben an der Spitze ein Mundstück, in das Sie für den Alkoholtest hineinpusten müssen. Die Luft gelangt anschließend in das Innere des Alkomats. Ein Teil dieser Luft wird dabei von einer kleinen Pumpe abgesaugt und in einen kleinen Raum umgeleitet, in dem sich ein Sensor befindet. Dieser Sensor ist dazu in der Lage zu ermitteln, wieviel Alkohol sich in Ihrem Atem befindet. Die meisten Sensoren arbeiten dabei elektrochemisch und bestehen aus einer in Salzlösung getränkten Membran mit zwei Polen. Der Alkohol reagiert beim Test chemisch mit der Salzlösung. Er gibt Elektronen an die Lösung ab, die von einem Pol der Membran zur anderen wandern. Dadurch wird elektrische Energie erzeugt. Je stärker der Elektronenfluss, desto mehr Alkohol befindet sich in Ihrem Atem. 

 

Frage 3: Welche Alkoholtester sind in Frankreich zugelassen? 

Zum 01. Juli 2012 wurde in Frankreich die Mitführpflicht für Alkoholtester in Kraftfahrzeugen eingeführt. Es konnten Einweg-Alkoholtester und digitale Messgeräte verwendet werden, die nach französischer Norm waren und Blasröhrchen besaßen, die noch mindestens ein weiteres Jahr haltbar waren. Diese Mitführpflicht wurde am 18. Februar 2013 nochmal überdacht, da die Messungen sehr ungenau sind. Es ist jedoch trotzdem sinnvoll, zwei Alkoholtests mit sich zu führen. Es gibt allerdings kein Bußgeld mehr dafür, wenn Sie keine Alkoholtester in Frankreich mit im Gepäck haben. Alkoholröhrchen können Sie in Frankreich in Apotheken oder Tankstellen kaufen oder online kaufen. 

 

Frage 4: Was zeigt ein Alkoholtester an? 

Ein Alkoholmessgerät zeigt an, wieviel Ethanol (Trinkalkohol) sich in Ihrer Atemluft befindet. Damit wird festgestellt, ob Sie noch fahrtüchtig sind oder nicht. 

 

Frage 5: Was kostet ein Alkoholtester?

Wieviel ein Alkoholmessgerät kostet hängt davon ab, wie genau das Gerät misst. Wenn Sie ein Gerät mit polizeigenauen Messergebnissen möchten, kostet das Gerät schnell über 100 Euro. Geräte für den häuslichen Gebrauch kosten deutlich weniger. 

Frage 6: Wo kann man Alkoholtester kaufen? 

Alkoholtester können Sie online oder in Fachgeschäften kaufen. In Ländern wie Frankreich können Sie die Teströhrchen, zum Beispiel auch in Apotheken oder an Tankstellen kaufen. An dieser Stelle können wir Ihnen so zum Beispiel den Clatronic Alkoholtester, den Dräger Alkoholtester, den ACE Alkoholtester und einige andere, digitale Alkoholtester (siehe Bestenliste) empfehlen.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments