Wie Sie gute Allwetterreifen erkennen

Letztes Update: 17.06.24

 

Allwetterreifen können eine gute Option für Autofahrer sein. Sie sind in der Lage, auf allen Straßenbedingungen zu fahren und bieten einige Vorteile gegenüber traditionellen Sommer- und Winterreifen. Besonders der Umstand, dass Sie keinen Saison-Reifenwechsel mehr durchführen müssen, ist für viele interessant. Doch wie gut sind Allwetterreifen wirklich und wie können Sie schlechte und gute Allwetterreifen erkennen? Diese und andere Fragen beantworten wir in diesem Guide.

 

Die gesetzlichen Anforderungen für Allwetterreifen in Deutschland

In Deutschland gibt es gesetzliche Anforderungen für Reifen, die auf öffentlichen Straßen gefahren werden dürfen. Allwetterreifen müssen die gleichen Kriterien erfüllen wie Sommer- und Winterreifen. Sie müssen über eine ausreichende Profiltiefe und eine gute Traktion verfügen. Die Mindestprofiltiefe für Reifen beträgt in Deutschland 1,6 mm. Es wird jedoch empfohlen, dass Reifen mit einer Profiltiefe von unter 4 mm ausgetauscht werden sollten, um eine optimale Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten.

 

So können Sie gute Allwetterreifen erkennen

Gute Allwetterreifen zeichnen sich durch ihre Vielseitigkeit aus, da sie das ganze Jahr über auf verschiedenen Straßenbedingungen eingesetzt werden können. Sie verfügen über eine spezielle Gummimischung und ein Profildesign, das eine gute Traktion bei nassen und trockenen Bedingungen sowie auf Schnee und Eis bietet. Ein weiteres Merkmal guter Allwetterreifen ist eine längere Lebensdauer im Vergleich zu Sommer- und Winterreifen. Gute Allwetterreifen sind auch leise und bieten einen hohen Fahrkomfort. Darüber hinaus sollten sie über eine M+S-Kennzeichnung oder ein Schneeflockensymbol verfügen, um sicherzustellen, dass sie für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen geeignet sind.

Die ideale Gummimischung für Allwetterreifen

Die ideale Gummimischung von Allwetterreifen sollte eine ausgewogene Mischung aus verschiedenen Gummikomponenten enthalten, um eine optimale Leistung auf unterschiedlichen Straßenbedingungen zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass die Mischung auch bei hohen und niedrigen Temperaturen flexibel bleibt und eine gute Haftung auf nassen und trockenen Straßen bietet. Einige Hersteller verwenden auch spezielle Silica-Verbindungen, um eine bessere Traktion und Kraftstoffeffizienz zu gewährleisten. Darüber hinaus sollten die Gummimischungen langlebig und widerstandsfähig gegenüber Verschleiß sein, um eine lange Lebensdauer des Reifens zu gewährleisten.

Die Reifenqualität und Bewertungen von Kunden

Die Qualität der Allwetterreifen spielt eine wichtige Rolle für die Sicherheit auf der Straße. Reifen von bekannten Markenherstellern sind in der Regel eine gute Wahl, da sie eine hohe Qualität und Zuverlässigkeit bieten. Es ist jedoch auch wichtig, Bewertungen von Kunden zu lesen, um ein besseres Verständnis für die Leistung des Reifens in der Praxis zu erhalten.

Die richtige Reifengröße und der Luftdruck

Es ist wichtig, dass Sie die richtige Reifengröße für Ihr Fahrzeug wählen, um eine optimale Leistung und Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten. Die Größe der Reifen ist in der Betriebsanleitung des Fahrzeugs aufgeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie den Luftdruck der Reifen regelmäßig überprüfen und anpassen, um eine optimale Leistung und Haltbarkeit der Reifen zu gewährleisten.

Die M+S-Kennzeichnung und das Schneeflockensymbol

Beim Kauf von Allwetterreifen sollten Sie darauf achten, dass sie die M+S-Kennzeichnung tragen. M+S steht für Matsch und Schnee und signalisiert, dass der Reifen für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen geeignet ist. Einige Allwetterreifen tragen auch das Schneeflockensymbol, das anzeigt, dass der Reifen für den Einsatz auf Schnee und Eis geeignet ist. Dieses Symbol ist ein Indikator für bessere Leistungen bei winterlichen Bedingungen.

 

Nachteile von Allwetterreifen im Überblick

Auch der beste Ganzjahresreifen hat im Vergleich zu einem Sommer- bzw. Winterreifen Nachteile, die nicht außer Acht gelassen werden sollten. Hier haben wir die wichtigsten Nachteile kurz für Sie zusammengefasst:

Leistung auf Schnee und Eis: Allwetterreifen sind zwar für verschiedene Wetterbedingungen ausgelegt, bieten jedoch nicht die gleiche Leistung auf Schnee und Eis wie spezielle Winterreifen, da sie ein weniger aggressives Profildesign und eine härtere Gummimischung haben, die nicht die gleiche Traktion und Bremsleistung auf Schnee und Eis bietet.

Leistung bei hohen Temperaturen: Im Vergleich zu Sommerreifen haben Allwetterreifen eine weichere Gummimischung, die bei hohen Temperaturen schneller verschleißt und eine schlechtere Leistung auf trockenen Straßen bietet. Dadurch reduziert sich im Vergleich zu Sommerreifen die Lebensdauer bzw. die Laufleistung.

Kosten: Betrachtet man die reinen Kosten für einen Reifensatz sind Allwetterreifen oft teurer als spezielle Sommer- oder Winterreifen, da sie für verschiedene Bedingungen ausgelegt sind und eine höhere technische Komplexität aufweisen können.

Runderneuerte Allwetterreifen – günstig, aber auch gut?

Runderneuerte Reifen werden aus alten Reifen hergestellt, bei denen das Profil abgenutzt ist, aber die Karkasse noch in gutem Zustand ist. Die Karkasse wird dann mit neuem Gummi beschichtet und das Profil wird neu aufgebracht. Obwohl dies eine umweltfreundliche Lösung ist, gibt es Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von runderneuerten Reifen, da sie möglicherweise nicht die gleiche Leistung und Zuverlässigkeit wie neue Reifen bieten.

Aus diesem Grund empfehlen einige Experten, keine runderneuerten Allwetterreifen zu kaufen, da sie nicht die gleiche Leistung, Haltbarkeit und Sicherheit wie neue Reifen bieten können. Wenn Sie jedoch auf runderneuerte Reifen zurückgreifen möchten, ist es wichtig, sich an einen vertrauenswürdigen Hersteller oder Händler zu wenden, der die strengen Qualitäts- und Sicherheitsstandards einhält.

Sie sollten also bei der Entscheidung, ob Sie runderneuerte Allwetterreifen kaufen möchten, sorgfältig abwägen und sich über die Qualität und Zuverlässigkeit informieren, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Apropos umweltfreundlich: Sind runderneuerte Reifen besser für die Umwelt?

Ganzjahresreifen können im Vergleich zu Sommer- und Winterreifen in Bezug auf ihre Umweltauswirkungen besser sein. Ein wichtiger Vorteil von Ganzjahresreifen ist, dass sie das ganze Jahr über verwendet werden können und kein saisonaler Wechsel von Sommer- zu Winterreifen erforderlich ist. Dies reduziert den Bedarf an zusätzlichen Reifenproduktionen, die Energie und Ressourcen erfordern.

Darüber hinaus können Ganzjahresreifen auch dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, da sie im Allgemeinen eine bessere Rollwiderstandseffizienz als Winterreifen haben. Dies kann dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Umweltbelastung zu reduzieren.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Ganzjahresreifen nicht immer die beste Wahl für alle Fahrbedingungen sind. Sie können in einigen Fällen im Vergleich zu speziellen Sommer- oder Winterreifen eine schlechtere Leistung aufweisen, insbesondere bei extremen Wetterbedingungen wie Schnee, Eis oder starkem Regen. Es ist daher wichtig, die Fahrbedingungen und Anforderungen Ihres Fahrzeugs zu berücksichtigen, um zu entscheiden, ob Ganzjahresreifen für Sie geeignet sind oder nicht.

Letztendlich kann eine schlechtere Traktion, Performance oder ein schlechterer Grip dazu führen, dass mehr Staus entstehen oder im schlimmsten Fall sogar ein Unfall. Dann ist es auch mit der besten CO2-Bilanz des Reifens um den ökologischen Vorteil dahin.

 

Die bekanntesten Hersteller von Allwetterreifen

Fast alle Reifenhersteller stellen heute neben Sommer- und Winterreifen auch Ganzjahresreifen her. Entsprechend sind unter den bekanntesten Herstellern von Allwetterreifen auch die großen Marken vertreten, die wir Ihnen hier kurz vorstellen möchten:

Michelin: Michelin ist ein französisches Unternehmen, das seit über 100 Jahren Reifen herstellt. Die Allwetterreifen von Michelin sind bekannt für ihre hervorragende Traktion auf nassen und trockenen Straßen sowie auf Schnee und Eis. Die Reifen sind auch langlebig und bieten eine gute Kraftstoffeffizienz.

Goodyear: Goodyear ist ein amerikanisches Unternehmen, das seit mehr als 120 Jahren Reifen herstellt. Die Allwetterreifen von Goodyear bieten eine ausgezeichnete Leistung bei verschiedenen Wetterbedingungen und eine lange Lebensdauer. Sie sind auch bekannt für ihre hohe Laufleistung und eine gute Kraftstoffeffizienz.

Continental: Continental ist ein deutsches Unternehmen, das seit über 140 Jahren Reifen herstellt. Die Allwetterreifen von Continental bieten eine gute Leistung bei nassen und trockenen Bedingungen sowie auf Schnee und Eis. Sie sind auch langlebig und bieten eine gute Kraftstoffeffizienz.

Nokian: Nokian ist ein finnisches Unternehmen, das seit mehr als 80 Jahren Reifen herstellt. Die Allwetterreifen von Nokian sind bekannt für ihre hervorragende Leistung bei winterlichen Bedingungen sowie eine gute Traktion auf nassen und trockenen Straßen. Die Reifen sind auch langlebig und bieten eine gute Kraftstoffeffizienz.

Bridgestone: Bridgestone ist ein japanisches Unternehmen, das seit über 90 Jahren Reifen herstellt. Die Allwetterreifen von Bridgestone bieten eine gute Leistung bei verschiedenen Wetterbedingungen sowie eine lange Lebensdauer. Sie sind auch bekannt für ihre hohe Laufleistung und eine gute Kraftstoffeffizienz.

Diese Unternehmen haben sich aufgrund ihrer hohen Qualität und Zuverlässigkeit einen Namen gemacht und bieten Allwetterreifen für verschiedene Fahrzeuge und Bedingungen an. Darüber hinaus gibt es aber auch viele weitere Hersteller von Ganzjahresreifen wie Toyo, Vredestein, Hankook oder auch Falken, die durchweg empfehlenswert sind.

 

Allwetterreifen sind nicht immer empfehlenswert

Obwohl Allwetterreifen für viele Fahrer eine praktische Lösung für das ganze Jahr darstellen, gibt es einige Situationen, in denen Autofahrer lieber nicht auf Allwetterreifen zurückgreifen sollten. Zum Beispiel sollten Fahrer, die in Regionen mit extremen Wetterbedingungen leben, wie z.B. in Gebieten mit starkem Schneefall, Eisregen oder extremer Hitze, in Betracht ziehen, spezielle Sommer- oder Winterreifen zu verwenden, die für diese Bedingungen optimiert sind.

Auch für Fahrer, die viel auf der Autobahn oder auf kurvenreichen Straßen fahren, kann es besser sein, spezielle Sommer- oder Performance-Reifen zu wählen, die für eine bessere Kurvenstabilität und eine höhere Geschwindigkeit ausgelegt sind.

Darüber hinaus kann es für Fahrer von schwereren Fahrzeugen wie SUVs, Transportern oder Lastwagen besser sein, spezielle Reifen für diese Fahrzeugtypen zu wählen, die für eine höhere Last- und Tragfähigkeit ausgelegt sind.

Es ist daher immer wichtig, die individuellen Anforderungen und Bedingungen zu berücksichtigen, um eine fundierte Entscheidung über die Wahl der Reifen zu treffen.

 

Auch Motorräder können Allwetterreifen fahren

Allwetterreifen für Motorräder werden – ebenso wie bei Autos – auch als Ganzjahresreifen oder All-Season-Reifen bezeichnet und sind so konzipiert, dass sie das ganze Jahr über auf verschiedenen Straßenbedingungen eingesetzt werden können. Allwetterreifen für Motorräder verfügen über ein spezielles Profildesign und eine Gummimischung, die eine gute Traktion bei nassen und trockenen Bedingungen sowie auf Schnee und Eis bieten.

Allerdings gibt es auch bei Motorrädern Einschränkungen bei der Verwendung von Allwetterreifen. Sie können bei extremen Bedingungen wie starkem Schneefall oder Eisbildung möglicherweise nicht die gleiche Leistung wie spezielle Winterreifen bieten. Außerdem können sie bei sehr hohen Temperaturen oder hohen Geschwindigkeiten gegebenenfalls  nicht so gut wie spezielle Sommerreifen performen. Im Allgemeinen empfehlen Experten für Motorräder keine Allwetterreifen zu verwenden. Für die meisten Motorradfahrer ist dies aber ohnehin irrelevant, da sie das Motorrad nur in der wärmeren Jahreszeit fahren.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Allwetterreifen

Die häufigsten Fragen, die uns zum Thema Allwetterreifen erreichen, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Falls Sie weitere Fragen haben, lassen Sie es uns gerne wissen, indem Sie uns kontaktieren oder einfach einen Kommentar hinterlassen.

Sind Allwetterreifen eine gute Option für den Einsatz im Winter?

Ja, Allwetterreifen sind eine gute Option für den Einsatz im Winter, solange sie über das Schneeflockensymbol oder die M+S-Kennzeichnung verfügen.

Was ist der Unterschied zwischen Allwetterreifen und Ganzjahresreifen?

Allwetterreifen und Ganzjahresreifen beziehen sich auf die gleiche Art von Reifen, die das ganze Jahr über verwendet werden können. Der Unterschied besteht darin, dass Allwetterreifen speziell für den Einsatz in winterlichen Bedingungen entwickelt wurden und daher eine höhere Leistung bei Schnee und Eis bieten. Ganzjahresreifen bieten eine gute Leistung bei unterschiedlichen Wetterbedingungen, aber sie sind nicht immer für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen geeignet.

Wie lange halten Allwetterreifen im Vergleich zu Sommer- und Winterreifen?

Allwetterreifen haben in der Regel eine längere Lebensdauer als Sommer- und Winterreifen, da sie das ganze Jahr über verwendet werden können. Die Lebensdauer hängt jedoch von verschiedenen Faktoren wie Fahrstil, Straßenbedingungen und Wartung ab.

Kann ich Allwetterreifen auf Schnee und Eis fahren?

Ja, Allwetterreifen können auf Schnee und Eis gefahren werden, solange sie über die M+S-Kennzeichnung oder das Schneeflockensymbol verfügen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass sie nicht die gleiche Leistung bieten wie spezielle Winterreifen, die für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen entwickelt wurden.

 

Fazit

Allwetterreifen bieten eine praktische Lösung für Fahrer, die das ganze Jahr über unterwegs sein müssen und auf einen Reifenwechsel verzichten möchten. Bei der Auswahl von Allwetterreifen ist es wichtig, auf die M+S-Kennzeichnung oder das Schneeflockensymbol zu achten, um sicherzustellen, dass sie für den Einsatz bei winterlichen Bedingungen geeignet sind. Auch die Qualität der Reifen und die Bewertungen von Kunden sollten berücksichtigt werden. Eine regelmäßige Überprüfung der Profiltiefe und des Luftdrucks ist ebenfalls wichtig, um eine optimale Leistung und Sicherheit auf der Straße zu gewährleisten.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE

  • user-img
    • Carsten

Carsten ist Perfektionist, Autodidakt und Experte für alles, was sich um innovative Technologien, Elektronik, Mechanik und Technik im Allgemeinen dreht. Als begeisterter Go-Kart-, Rally-, Quad- und Mopped-Fahrer seit Jugendtagen hatte er schon immer eine Begeisterung fürs motorisierte Fahren. Bis heute hat er zahlreiche Fahrzeuge von acht verschiedenen Marken privat gefahren, an ihnen geschraubt, die Software gepimpt und sich bis ins kleinste Detail mit allem auseinandergesetzt, was ein modernes Fahrzeug ausmacht. Diese praktischen Erfahrungen in Verbindung mit seiner Begeisterung fürs Schreiben, seinen Fachkenntnissen aus den Bereichen Handel, Marketing, Informatik und seiner Autorentätigkeit machen ihn zum Mann für alles in unserem Team; egal, ob es um Fakten-Checks, Korrekturen, Lektorate oder das Anlernen neuer Autoren geht – wo andere fertig sind, fängt er erst an.