Wie funktioniert eine Dashcam? Features, Rechtslage & Nutzung in Deutschland

Letztes Update: 24.05.24

 

Dashcams haben sich zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Autofahrer entwickelt, das zur Dokumentation von Verkehrsunfällen sondern als Mittel zur Erhöhung der allgemeinen Fahrsicherheit dient. Diese kleinen, aber leistungsstarken Geräte sind imstande, kontinuierlich Aufnahmen während der Fahrt zu machen und können Aufschluss über die Schuldfrage bei Unfällen geben. 

In diesem Artikel untersuchen wir die Funktionsweise von Dashcams, die verschiedenen verfügbaren Typen, ihre wichtigsten Funktionen sowie die rechtlichen Aspekte ihres Gebrauchs in Deutschland. Wir werfen auch einen Blick auf die technischen Spezifikationen wie Auflösung und Objektivqualität und wie diese die Leistung der Kamera beeinflussen.

 

Grundlagen und Funktionsweise von Dashcams

Eine Dashcam, kurz für Dashboard-Kamera, ist ein spezialisiertes digitales Aufnahmegerät, das am Armaturenbrett oder an der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs montiert wird. Die primäre Funktion einer Dashcam ist die fortlaufende Aufzeichnung des Geschehens vor oder rund um das Fahrzeug während der Fahrt. Moderne Dashcams starten automatisch mit der Aufnahme, sobald der Motor des Fahrzeugs gestartet wird, und speichern die Videos auf einer Speicherkarte. Diese Aufnahmen können später zur Überprüfung von Unfallhergängen oder strittigen Verkehrssituationen genutzt werden.

 

Kernfunktionen einer Dashcam

Einige Funktionen haben praktisch alle Modelle der besten Dashcams 2024 gemein. Dazu gehören neben der reinen Aufnahmefunktion vor allen Dingen folgende Drei Kern-Features: 

  • Automatische Unfallerkennung (G-Sensor): Moderne Dashcams sind mit einem sogenannten G-Sensor ausgestattet, der plötzliche Beschleunigungen oder Abbremsungen – wie sie bei Unfällen auftreten – erkennt. Bei einer solchen Erkennung sichert die Dashcam das aktuelle und die unmittelbar vorangegangenen Aufnahmen, um eine Überschreibung zu verhindern.
  • Speicherung und Verwaltung: Videos werden typischerweise in Schleifen aufgezeichnet. Das bedeutet, ältere Aufnahmen werden automatisch überschrieben, wenn der Speicherplatz erschöpft ist. Dies stellt sicher, dass der Speicherplatz effizient genutzt wird und die neuesten Aufnahmen verfügbar sind.
  • Zeitraffer-Aufnahmen: Einige Dashcams bieten eine Zeitraffer-Funktion, die es ermöglicht, über längere Zeiträume hinweg aufzunehmen, indem Bilder in größeren zeitlichen Abständen erfasst werden. Diese Funktion ist besonders nützlich, um einen Überblick über eine längere Fahrt zu erhalten, ohne zu viel Speicherplatz zu verbrauchen.

Auch ein Smartphone kann als Dashcam genutzt werden

Arten von Dashcams

Dashcams kommen in verschiedenen Formen und Größen, wobei jede Variante spezifische Funktionen und Vorteilen bietet. Die Wahl des richtigen Typs hängt von den individuellen Bedürfnissen und dem gewünschten Überwachungsbereich ab. Im Folgenden möchten wir Ihnen die gängigsten Arten von Dashcams kurz vorstellen:

 

Klassische Dashcams

Die klassische Dashcam wird üblicherweise direkt an der Windschutzscheibe oder auf dem Armaturenbrett montiert und zeichnet alles auf, was sich vor dem Fahrzeug abspielt. Diese Modelle ähneln einem Camcorder und sind primär mit einer nach vorne gerichteten Kamera ausgestattet. Ihre einfache Handhabung und die fokussierte Aufzeichnung machen sie besonders beliebt für Fahrer, die ein zuverlässiges Gerät zur Erfassung des Verkehrsgeschehens vor ihnen suchen.

 

Dashcams für den Rückspiegel

Dashcams für den Rückspiegel werden direkt auf dem vorhandenen Rückspiegel montiert. Sie verfügen über eine Frontkamera und oft auch über eine zusätzliche Rückkamera, die das Geschehen hinter dem Fahrzeug aufzeichnet. Diese Dashcams ersetzen den herkömmlichen Rückspiegel durch ein digitales Video-Display, das eine kontinuierliche Ansicht nach hinten bietet, unabhängig von physischen Hindernissen im Fahrzeug.

 

Multifunktions-Dashcams

Multifunktions-Dashcams bieten erweiterte Funktionen und Anschlussmöglichkeiten, darunter Innenraumkameras, die besonders für Taxi- und Uber-Fahrer von Interesse sind, und Schnittstellen für Rückfahrkameras, die beim Parken helfen. Sie können zusätzlich über eingebaute Displays und GPS-Module verfügen, die weitere Informationen wie Standort und Geschwindigkeit anzeigen und aufzeichnen. Diese Dashcams sind ideal für Nutzer, die eine umfassende Überwachung ihres Fahrzeugs aus mehreren Perspektiven suchen.

 

Motorrad-Dashcams

Speziell für Motorräder entwickelte Dashcams sind in der Lage, die dynamischere und oft rauere Fahrweise von Motorrädern zu dokumentieren. Sie sind in der Regel robust, wetterfest und können sowohl an der Vorder- als auch an der Rückseite des Motorrads angebracht werden.

 

Dashcams mit GPS-Funktion und Geschwindigkeitsanzeige

Einige Dashcams sind mit GPS ausgestattet, was nicht nur die Aufzeichnung der Fahrtroute, sondern auch die Dokumentation der gefahrenen Geschwindigkeit ermöglicht. Diese Funktion ist hilfreich, um im Falle eines Unfalls zusätzliche Beweise zu liefern, die die Fahrzeugposition und -geschwindigkeit betreffen.

 

Dashcam-Apps für das Smartphone

Eine kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Dashcams sind Smartphone-Apps, die das Mobiltelefon in eine vollwertige Dashcam verwandeln. Mit einer entsprechenden Halterung wird das Smartphone an der Windschutzscheibe befestigt, und die App nutzt die integrierte Kamera für die Aufzeichnungen. Diese Lösung ist flexibel und nutzt die hochwertige Kamera moderner Smartphones.

 

Mini-Dashcams

Mini-Dashcams sind darauf ausgelegt, möglichst unauffällig zu sein. Sie werden oft hinter dem Rückspiegel oder an anderen verdeckten Stellen im Fahrzeug installiert, um die Aufzeichnung diskret zu halten. Diese kleinen Geräte sind ideal für Fahrer, die eine Dashcam nicht permanent sichtbar im Fahrzeug haben möchten.

 

Nachrüstbare Head-Up-Displays mit Dashcam-Funktion

Eine innovative Kombination bieten nachrüstbare Head-Up-Displays (HUD), die mit integrierter Dashcam-Funktion ausgestattet sind. Diese Geräte projizieren wichtige Fahrinformationen wie Geschwindigkeit, Navigationshinweise und Verkehrszeichen direkt auf die Windschutzscheibe, sodass der Fahrer den Blick nicht von der Straße abwenden muss. Zusätzlich zur HUD-Funktionalität zeichnen diese Systeme das Verkehrsgeschehen vor dem Fahrzeug auf, wodurch sie sowohl zur Fahrerunterstützung als auch zur Dokumentation dienen. Zwar bietet auch das beste Head-up-Display meist keine Dashcam-Funktionalität, durch die Positionierung des Displays auf dem Armaturenbrett bietet es sich aber an, eine Kamera mit zu integrieren, die das Geschehen zusätzlich aufzeichnen kann. Einige Modelle vereinen daher beide Funktionen.

Google Street View Auto mit überdimensionierter Dashcam

Wichtige Funktionen einer Dashcam

Eine Dashcam ist mehr als nur eine einfache Kamera; sie bietet zahlreiche Funktionen, die sie zu einem unverzichtbaren Hilfsmittel im Fahrzeug machen. Im Grunde genommen ist auch eine Google Street View-Kamera eine – zugegebenermaßen etwas überdimensionierte – Dashcam. Hier sind einige der wichtigsten Funktionen, die bei der Auswahl einer Dashcam berücksichtigt werden sollten:

 

GPS-Funktion

Das integrierte GPS in Dashcams ermöglicht die Aufzeichnung von Fahrtrouten und Geschwindigkeiten. Diese Daten können besonders nützlich sein, um bei Verkehrsverstößen oder Unfällen die genaue Position und Geschwindigkeit des Fahrzeugs nachzuweisen.

 

Spurhaltemodus und Auffahrwarner

Moderne Dashcams bieten Fahrassistenzfunktionen wie den Spurhaltemodus und den Auffahrwarner. Diese Systeme warnen den Fahrer, wenn das Fahrzeug unbeabsichtigt die Fahrspur verlässt oder sich einem anderen Fahrzeug zu schnell nähert. Solche Funktionen tragen erheblich zur Erhöhung der Fahrsicherheit bei.

 

Sprachsteuerung

Die Sprachsteuerung ermöglicht es Fahrern, ihre Dashcam zu bedienen, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Befehle wie „Video speichern“ oder „Foto aufnehmen“ machen die Nutzung während der Fahrt sicherer und bequemer.

 

Automatisches Überschreiben

Die meisten Dashcams verfügen über eine Loop-Aufnahmefunktion, bei der ältere Aufnahmen automatisch überschrieben werden, wenn der Speicher voll ist. Wichtige Aufnahmen können durch die Aktivierung des G-Sensors oder durch manuelle Eingabe gesichert werden, um eine Überschreibung zu vermeiden.

 

Unfallerkennung

Ein G-Sensor in der Dashcam erkennt starke Bewegungen oder Stöße, wie sie bei einem Unfall auftreten. In einem solchen Fall sichert die Dashcam automatisch die Aufnahme, um sicherzustellen, dass diese nicht verloren geht.

 

Anschluss und Stromversorgung

Die Installation und Stromversorgung einer Dashcam sind wesentliche Aspekte, die für die ordnungsgemäße Funktion und Zuverlässigkeit des Geräts sorgen. Die gängistgen Optionen sind Akkubetrieb, Verkabelung mit der Autobatterie sowie der Anschluss über den 12-Volt-Anschluss (Bordspannungssteckdose) im Auto.

 

  • Direkte Verbindung zur Fahrzeugbatterie

Einige Dashcams können direkt an die Fahrzeugbatterie angeschlossen werden. Dies erfordert zwar eine professionelle Installation, sorgt aber für eine kontinuierliche Stromversorgung und verhindert, dass die Kamera bei ausgeschaltetem Motor abschaltet.

 

  • Anschluss über den Zigarettenanzünder

Die häufigste Methode zur Stromversorgung von Dashcams ist über den Zigarettenanzünder des Fahrzeugs. Dieser Anschluss ist einfach zu handhaben und erfordert keine speziellen Kenntnisse oder Werkzeuge für die Installation.

 

  • Integrierte Batterie

Einige Modelle verfügen über eine integrierte Batterie, die eine kurze Aufzeichnung auch ohne externe Stromversorgung ermöglicht. Dies kann besonders nützlich sein, um Aufnahmen auch bei geparktem Fahrzeug zu gewährleisten.

 

Tipps zur Installation

Die korrekte Installation ist neben der Stromversorgung entscheidend für die Effektivität und Zuverlässigkeit einer Dashcam. Im nächsten Abschnitt werden wir untersuchen, wie man die ideale Dashcam auswählt, basierend auf Auflösung, Objektivqualität und anderen wichtigen Spezifikationen.

  • Positionierung: Die Dashcam sollte so positioniert werden, dass sie eine klare Sicht auf die Straße bietet, ohne dabei die Sicht des Fahrers zu behindern.
  • Kabelmanagement: Kabel sollten sorgfältig verlegt und gesichert werden, um eine saubere und sichere Installation zu gewährleisten.
  • Wartung: Regelmäßige Überprüfungen der Kamera und ihrer Verbindungen stellen sicher, dass das Gerät stets betriebsbereit ist.

 

Auswahl der richtigen Dashcam

Die Entscheidung für die richtige Dashcam hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Hier sind einige wichtige Überlegungen, die Sie bei der Auswahl einer Dashcam berücksichtigen sollten:

 

Auflösung und Bildqualität

Die Auflösung der Dashcam ist entscheidend für die Klarheit der Aufnahmen. Modelle mit hoher Auflösung (mindestens 1080p) bieten schärfere Bilder, die feine Details wie Kennzeichen und Straßenschilder erkennbar machen. Für noch höhere Klarheit sorgen 4K-Dashcams, die besonders bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen Vorteile bieten.

 

Objektiv und Sichtfeld

Das Objektiv der Dashcam sollte ein weites Sichtfeld bieten, idealerweise zwischen 140° und 180°, um eine umfassende Abdeckung der Umgebung zu gewährleisten. Ein größeres Sichtfeld hilft, mehr von der Straße und den angrenzenden Bereichen zu erfassen, was besonders bei Unfallaufklärungen nützlich sein kann.

 

Zusatzfunktionen

Moderne Dashcams bieten eine Reihe von Zusatzfunktionen wie Nachtsicht, automatische Unfallerkennung, Parkmodus, und Wi-Fi-Konnektivität für den einfachen Zugriff auf die Videos über Smartphone oder Tablet. Wählen Sie Funktionen, die Ihren spezifischen Anforderungen entsprechen.

 

Benutzerfreundlichkeit

Eine gute Dashcam sollte einfach zu installieren und zu bedienen sein. Große, klare Displays und intuitive Menüs erleichtern die Bedienung während der Fahrt und minimieren Ablenkungen.

 

Zuverlässigkeit und Bewertungen

Recherchieren Sie Kundenbewertungen und Markenreputation, um die Zuverlässigkeit verschiedener Dashcam-Modelle zu bewerten. Hochwertige Komponenten und positive Nutzererfahrungen sind Indikatoren für die Langlebigkeit und Effektivität des Geräts.

Beifahrer mit Kamera als menschliche Dashcam

Rechtslage von Dashcams in Deutschland

Für die Nutzung von Dashcams in Deutschland gelten die gleichen Richtlinien für einen Beifahrer, der die Fahrt mit einer Kamera aufzeichnet. Die Nutzung ist durch spezifische rechtliche Rahmenbedingungen geregelt, die den Datenschutz berücksichtigen. Im Folgenden haben wir einige wichtige rechtliche Aspekte für Sie zusammengefasst, die Sie kennen sollten:

 

Aktuelle Gesetzeslage

In Deutschland ist die Verwendung von Dashcams unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Entscheidend ist, dass die Aufnahmen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechen. Das bedeutet, dass permanente, anlasslose Aufzeichnungen vermieden und nur relevante, anlassbezogene Sequenzen gespeichert werden sollten.

 

Anlassbezogene Aufzeichnung

Um rechtlichen Problemen vorzubeugen, sollten Dashcams so eingestellt werden, dass sie nur im Falle eines Ereignisses wie eines Unfalls aufzeichnen. Viele Geräte bieten Funktionen, die nach Erkennung eines Unfalls die Aufnahmen automatisch sichern und vor Überschreibung schützen.

 

Datenschutz und Öffentlichkeit

Es ist wichtig zu beachten, dass Aufnahmen, die andere Personen identifizierbar machen, ohne deren Zustimmung nicht veröffentlicht werden dürfen. Dies umfasst das Teilen von Videos in sozialen Medien oder deren anderweitige Verbreitung.

 

Empfehlungen für den Einsatz

Um vollständig rechtskonform zu sein, empfiehlt es sich, sich regelmäßig über Änderungen in der Rechtsprechung zu informieren und die Dashcam so zu konfigurieren, dass sie den lokalen Gesetzen entspricht. Eine regelmäßige Überprüfung der gespeicherten Daten und deren Löschung, sofern sie nicht mehr benötigt werden, ist ebenfalls ratsam.

 

Häufig gestellte Fragen zur Dashcam

Im Folgenden haben wir einige der häufigsten Fragen für Sie zusammengefasst und kurz beantwortet, die uns im Zusammenhang mit der Funktionsweise von Dashcams erreichen.

 

Was ist eine Dashcam?

Eine Dashcam ist eine kleine Videokamera, die im Fahrzeug installiert wird und dazu dient, während der Fahrt kontinuierlich Aufnahmen des Verkehrsgeschehens zu machen. Sie wird in der Regel an der Windschutzscheibe oder dem Armaturenbrett befestigt und zeichnet das Geschehen vor und manchmal auch hinter dem Fahrzeug auf.

 

Warum sollte ich eine Dashcam verwenden?

Dashcams können als objektiver Zeuge bei Verkehrsunfällen dienen und helfen, Fahrverhalten zu dokumentieren. Sie können auch zur Verbesserung der Fahrsicherheit beitragen, indem sie Fahrassistenzfunktionen wie Spurhalteassistenten und Auffahrwarnsysteme bieten. Zusätzlich können sie bei der Aufklärung von Versicherungsbetrug und bei strittigen Verkehrssituationen nützlich sein.

 

Ist die Verwendung einer Dashcam in Deutschland legal?

Ja, die Verwendung von Dashcams ist in Deutschland unter bestimmten Bedingungen legal. Wichtig ist, dass die Aufzeichnungen den datenschutzrechtlichen Bestimmungen entsprechen, was bedeutet, dass sie nicht permanent und anlasslos erfolgen sollten. Aufnahmen sollten nur bei relevanten Verkehrsvorfällen gespeichert und nicht ohne Zustimmung der gefilmten Personen veröffentlicht werden.

 

Wie funktioniert die automatische Unfallerkennung bei Dashcams?

Die automatische Unfallerkennung funktioniert mithilfe eines integrierten G-Sensors, der starke Beschleunigungen oder abruptes Abbremsen erkennt. Bei solch einem Ereignis sichert die Dashcam automatisch die aktuellen und kurz vor dem Ereignis aufgenommenen Videos, um zu verhindern, dass diese wichtigen Aufnahmen überschrieben werden.

 

Kann ich Aufnahmen meiner Dashcam als Beweismittel verwenden?

In vielen Fällen können Aufnahmen von Dashcams als Beweismittel in gerichtlichen oder versicherungstechnischen Angelegenheiten verwendet werden. Allerdings hängt dies von der spezifischen Situation und dem Umstand ab, wie die Aufnahme entstanden ist. Es ist ratsam, rechtlichen Rat einzuholen, um sicherzustellen, dass die Aufnahmen unter Berücksichtigung der Datenschutzgesetze verwendet werden können.

 

Wie kann ich sicherstellen, dass meine Dashcam-Aufnahmen datenschutzkonform sind?

Um sicherzustellen, dass Ihre Dashcam-Aufnahmen datenschutzkonform sind, sollten Sie folgende Richtlinien beachten:

  1. Anlassbezogene Aufzeichnung: Stellen Sie Ihre Dashcam so ein, dass sie nur bei relevanten Vorfällen aufzeichnet.
  2. Regelmäßiges Löschen von Aufnahmen: Löschen Sie regelmäßig Aufnahmen, die nicht mehr benötigt werden, um sicherzustellen, dass keine unnötige Datenspeicherung stattfindet.
  3. Keine Veröffentlichung ohne Zustimmung: Veröffentlichen Sie keine Aufnahmen, die andere Personen identifizierbar machen, ohne deren ausdrückliche Zustimmung.

 

Wie wähle ich die beste Dashcam für mein Fahrzeug aus?

Bei der Auswahl einer Dashcam sollten Sie die Bildqualität (Auflösung), das Sichtfeld, die verfügbaren Funktionen (wie GPS, Wi-Fi-Konnektivität, Nachtsicht), die Benutzerfreundlichkeit und die Verlässlichkeit des Geräts berücksichtigen. Lesen Sie Bewertungen und vergleichen Sie verschiedene Modelle, um eine Dashcam zu finden, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

 

Gibt es Alternativen zu herkömmlichen Dashcams?

Ja, es gibt Alternativen wie Dashcam-Apps für Smartphones, die die Kamera Ihres Mobiltelefons nutzen, um ähnliche Funktionen wie eine herkömmliche Dashcam zu bieten. Diese sind oft kostengünstiger, erfordern jedoch, dass Ihr Smartphone während der Fahrt ständig am Strom angeschlossen ist.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE

  • user-img
    • Carsten

Carsten ist Perfektionist, Autodidakt und Experte für alles, was sich um innovative Technologien, Elektronik, Mechanik und Technik im Allgemeinen dreht. Als begeisterter Go-Kart-, Rally-, Quad- und Mopped-Fahrer seit Jugendtagen hatte er schon immer eine Begeisterung fürs motorisierte Fahren. Bis heute hat er zahlreiche Fahrzeuge von acht verschiedenen Marken privat gefahren, an ihnen geschraubt, die Software gepimpt und sich bis ins kleinste Detail mit allem auseinandergesetzt, was ein modernes Fahrzeug ausmacht. Diese praktischen Erfahrungen in Verbindung mit seiner Begeisterung fürs Schreiben, seinen Fachkenntnissen aus den Bereichen Handel, Marketing, Informatik und seiner Autorentätigkeit machen ihn zum Mann für alles in unserem Team; egal, ob es um Fakten-Checks, Korrekturen, Lektorate oder das Anlernen neuer Autoren geht – wo andere fertig sind, fängt er erst an.