Letztes Update: 01.11.20

 

Motorradhelme im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Es ist nicht immer einfach, den besten Motorradhelm zu finden, da die Auswahl recht groß ist und es sehr viele unterschiedliche Modelle gibt. Vor dem Kauf müssen Sie außerdem auf die richtige Größe, bestimmte Normen und viele andere Details achten. Falls Ihnen dies zu viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie auch gerne unserer Kaufempfehlung folgen. In dieser haben wir Ihnen die meiste Recherchearbeit bereits abgenommen. Wir können so zum Beispiel das Modell FS805 von Ralox Helmets empfehlen, da es eine Doppelbelüftung hat und für einen relativ niedrigen Preis erhältlich ist. Alternativ empfehlen wir Ihnen den Shox Sniper Predator Motorradhelm, da dieser Helm in unterschiedlichen, coolen Tarn-Designs verfügbar und ideal für Gelegenheitsfahrer ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Motorradhelme

 

Motorradhelme sind ein wichtiger Bestandteil der Schutzkleidung vieler Biker und verdienen besonders viel Aufmerksamkeit, da sie im Notfall sogar Ihr Leben retten können. Bevor Sie sich jedoch auf das erste Angebot stürzen, ist es auf jeden Fall sinnvoll erstmal einen kurzen Preisvergleich durchzuführen und sich mit den wichtigsten Kaufkriterien zu beschäftigen. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, was ein guter Helm auf jeden Fall mitbringen sollte und welche unterschiedlichen Helme es gibt, haben wir Folgenden kurz für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-10-Liste eine Übersicht über die besten Motorradhelme 2020 entnehmen, die wir im Vergleich für Sie ermittelt haben.

Einige Arten von Motorradhelmen

Integral: Diese Allround-Helme sind kompakt und ein auswechselbares Visier. Sie gehören zu den beliebtesten Helmen und sind aufgrund ihrer aerodynamischen Form auch für relativ hohe Geschwindigkeiten geeignet. Sie können für tägliche Fahrten oder sogar auf Rennstrecken genutzt werden. 

Klapphelme: Klapphelme haben ein Kinnteil, das bei Bedarf hochgeklappt werden kann. Diese Helme sind eine Variante des Integralhelms und sehr einfach aufzusetzen. Sie sind meist mit integrierter Sonnenblende ausgestattet und sehr beliebt bei Tourenfahrern. Sie sind nicht für Rennstrecken und Gelände geeignet. 

Cross- und Endurohelme: Diese Helme sind für Gelände geeignet und besitzen kein Visier. Sie schützen gut vor Steinen und Schlammspritzern, sind sehr atmungsaktiv und haben ein geringes Gewicht. Eine Schutzbrille müssen Sie separat dazu kaufen. 

Jethelme: Diese Helme sind offen und besitzen keinen Kinnbügel. Sie sind zwar nicht so sicher wie einige andere Helme, bieten dafür jedoch viel frische Luft und sind deutlich leichter. Sie sind ideal bei hohen Temperaturen, jedoch nur bedingt für hohe Geschwindigkeiten geeignet. 

 

Den richtigen Helm aussuchen

Verwendungszweck: Es gibt unterschiedliche Helmarten, die teilweise auch unterschiedliche Verwendungszwecke haben. Falls Sie einen guten Allrounder kaufen wollen, eignet sich ein Integralhelm. Falls Sie Action im Gelände bevorzugen, benötigen Sie einen guten Endurohelm. Falls Sie es etwas “luftiger” und leicht mögen, eignet sich ein Jethelm, der ohne Kinnbügel auskommt und im Sommer bei hohen Temperaturen gut ist.

Material und Farbe: Das Material ist bei der Auswahl relativ wichtig, da dies die Lebensdauer und auch die Sicherheit Ihres Helms beeinflusst. Achten Sie hierbei darauf, dass Helme ein “Ablaufdatum” haben und meist nach ein paar Jahren ausgetauscht werden müssen. Helme aus Thermoplast-Außenschale (z.B. Polycarbonat, Polyamid) müssen dabei etwa nach fünf Jahren ausgetauscht werden. Helme aus Verbundwerkstoffen (z.B. Kohle- und Glasfaser) nach etwa sechs bis sieben Jahren. Beachten Sie hierbei auch, dass die Materialermüdung nicht immer sichtbar ist. Nebensächlich, aber auch nicht außer Acht zu lassen ist die Farbe, die Ihrem persönlichen Geschmack entsprechen sollte und z.B. grün, schwarz, rot, blau und so weiter sein kann. 

Passform: Ein guter Motorradhelm sollte nicht nur gut aussehen, sondern Sie auch gut schützen, wenn es zu einem Unfall kommen sollte. Ein guter Helm muss dabei den ganzen Kopf bedecken und gut sitzen, ohne dass er drückt. Ob ein Helm wirklich gut sitzt, erkennen Sie dabei daran, dass sich die Haut Ihrer Stirn mit verschiebt, wenn Sie den Helm am Kopf verdrehen. Um die korrekte Helmgröße zu ermitteln, müssen Sie den Umfang Ihres Kopfes im Bereich der Stirn, über Ihren Ohren und am Hinterkopf messen. Beachten Sie bei der Auswahl Ihres Helmes, dass die Helme unterschiedlicher Hersteller teilweise unterschiedlich groß ausfallen können. Im Anschluss finden Sie ein paar Beispiele für richtige Größen, an denen Sie sich ein wenig orientieren können:

Bei einem Kopfumfang von 51-52 cm wird ein Helm in der Größe XXS empfohlen.

Bei einem Kopfumfang von 53-54 cm wird ein Helm in der Größe XS empfohlen.

Bei einem Kopfumfang von 55-56 cm kommt ein Helm in der Größe S in Frage.

Bei einer Kopfgröße von 57-58 cm wird meist ein Helm in der Größe M gekauft.

Bei einem Kopfumfang von 59-60 wird ein Helm in der Größe L empfohlen

Ist Ihr Kopf etwa 61-62 cm groß, benötigen Sie einen Helm in der Größe XL.

Wenn Ihr Kopf ca. 63-64 cm groß ist, wird ein Helm in der Größe XXL empfohlen.

Marke Zubehör: Es gibt zum Beispiel Helme mit Bluetooth, LED und einigen anderen Funktionen. Ob diese für Sie wichtig sind, müssen Sie bei dem Kauf selbst entscheiden. Zu einigen Marken, die wir Ihnen empfehlen können, gehören außerdem Shoei, HJC, Predator und Uvex. Es gibt jedoch natürlich noch viele weitere Marken, die ebenfalls gut sind. Diese finden Sie in unserer Bestenliste.

Sicherheitsnorm

Helme sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Schutzkleidung von Motorradfahrern und sollten mit äußerster Vorsicht und Bedacht ausgewählt werden. Sie schützen Sie – im Falle eines Unfalles – vor lebensbedrohlichen Verletzungen am Kopf und werden deshalb aus Sicherheitsgründen genormt. Eine der wichtigsten Normen ist hierbei die ECE-Helm-Norm 2055. Helme sind in Deutschland also nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern müssen auch bestimmte Voraussetzungen (in Bezug auf Beschaffenheit und Funktionsweise) erfüllen. Das ECE steht für “Economic-Commission for Europe” und bedeutet Europäische Wirtschaftskommission. Die ECE-Norm legt bestimmte Prüfkriterien für die Herstellung von Schutzhelmen fest. Dazu gehören unter anderem folgende Punkte: Die Größe und Form des Helmes, die Stoßdämpferwerte, der chemische Widerstand der Außenschale, die Belastbarkeit des Kinnriemens und des Verschlusses und vieles mehr.

 

10 beste Motorradhelme 2020 im Test

 

Im Folgenden finden Sie unseren Testbericht zu allen Helmen, die sich bei uns im Vergleich durchsetzen und einen Platz in der Top-10-Liste der besten Motorradhelme 2020 erhalten konnten. Bevor Sie ein Modell kaufen, lautet unsere Empfehlung, unbedingt einen Blick auf unsere Bestenliste zu werfen, da Sie so einen möglichen Fehlkauf vermeiden und noch schneller ein für Sie geeignetes Produkt finden können. Dabei finden Sie in der Zusammenstellung ein breites Angebot an unterschiedlichen Modellen in verschiedenen Farben, Designs und Größen. 

 

1. Rallox Helmets Integralhelm FS805 mit Doppelbelüfftung

 

Als Testsieger und somit als bester Motorradhelm im Test konnte sich dieser günstige Motorradhelm von Rallox durchsetzen. Er hat ein nicht abgedunkeltes Visier mit Doppelbelüftung, ein schlichtes, dennoch cooles Design und ist in drei unterschiedlichen Größen (S, M, XL) erhältlich. Er ist zwar nicht für große Motorräder geeignet, aber völlig ausreichend für Roller und Kleinkrafträder im Allgemeinen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr überzeugend.

Der Helm ist dabei leicht, dennoch stabil und er lässt sich gut auf- und wieder absetzen und fühlt sich bequem an. Es passiert zwar hin und wieder, dass am Kinnteil ein Stück Stoff abgeht, was bei dieser Preisklasse jedoch wohl als normal anzusehen ist. Das ist aber auch das einzige richtige Manko bei diesem Helm. Er ist ansonsten sehr gut, hat zwei Lüftungsschlitze, die vor Schweißbildung und beschlagenem Visier schützen, was auf jeden Fall funktioniert und ist für einen kleinen Preis erhältlich. Wir können den Helm uneingeschränkt empfehlen, wenn Sie ein günstiges Modell zum Rollerfahren kaufen oder verschenken möchten.

Der Helm erfüllt den Sicherheitsstandard nach der EU-Prüfrichtlinie ECE-R 22-05 und hat eine Außenschale, die aus robustem ABS-Material besteht und das Innenfutter ist waschbar. Geliefert wird der Helm inklusive Stoffbeutel, sodass Sie ihn bei Nichtbenutzung sicher darin verstauen können.

Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Helm hält, was er verspricht und bietet unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Einstiegspreis: Der Helm ist relativ preiswert und ideal für Kleinkrafträder.

Doppelbelüftung: Es sind zwei Lüftungsschlitze vorhanden, die vor Schweißbildung und beschlagenem Visier schützen.

Mehrere Größen: Der Helm ist in drei unterschiedlichen Größen (S, M, XL) verfügbar und hat eine angenehme Passform. 

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Erfahrung mit dem Motorradhelm hat gezeigt, dass dieser nach einiger Zeit etwas Stoff am Kinnteil verliert. 

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Shox Sniper Predator Motorradhelm

 

Bei diesem Helm für Herren können Sie zwischen mehreren coolen Tarn-Designs und sieben unterschiedlichen Größen wählen. Der Helm bietet insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und hat eine gute bis sehr gute Passform. Er besitzt außerdem ein hochwertiges, kratzfestes Visier und hat gute aerodynamische Eigenschaften sowie ein 5-Punkt-Ventilationssystem, welches den Helm gut belüftet. Wenn Sie an der Obergrenze des vom Hersteller empfohlenen Kopfumfanges liegen, kann der Helm jedoch etwas fest anliegen. Es wäre also besser, wenn Sie in diesem Fall einen Helm in der nächsten Größe kaufen.

Der Helm kann auch Brillenträgern empfohlen werden, allerdings sollten Sie dafür etwa 1 cm Kopfumfang dazu rechnen, damit alles passt. Einige weitere Vorteile sind die Tatsache, dass das Visier schnell ausgetauscht werden kann und der Helmverschluss auch problemlos mit Motorradhandschuhen geöffnet oder geschlossen werden kann.

Der Helm bekommt nach einiger Zeit zwar leichte Abnutzungsspuren am Innenpolster, ist dafür jedoch nicht allzu teuer und gut für Gelegenheitsfahrer geeignet. Dennoch bietet das Modell aus Plycarbonat-Außenhülle ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sieht obendrein noch sehr cool aus. Wir können den Helm uneingeschränkt empfehlen. 

 

Vorteile: 

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der relativ preiswerte Helm hat eine gute Passform und bietet insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Mehrere Größen: Der Helm ist in sieben unterschiedlichen Größen verfügbar und unter anderem auch für Brillenträger gut geeignet. 

Mehrere Designs: Es sind mehrere unterschiedliche Darn-Designs vorhanden, die sehr cool wirken. 

5-Punkt-Ventilationssystem: Das Ventilationssystem des Helms funktioniert gut. 

Visier austauschbar: Das kratzfeste Visier kann mit wenigen Handgriffen ausgetauscht werden.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Die Verarbeitung des Innenfutters ist noch verbesserungswürdig, für diese Preisklasse jedoch angemessen. 

Kaufen bei Amazon.de (€55.96)

 

 

 

 

3. Broken Head Adrenalin Therapy VX2 Mit Sonnenblende

 

Der Helm von Broken Head ist in fünf unterschiedlichen Größen verfügbar und hat ein praktisches Schnellwechselvisier sowie eine relativ gute Belüftung und kann individuell angepasst werden. Er überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und hat eine Schale, die aus Polycarbonat besteht.

Der Helm hat eine gute Passform und ein atmungsfähiges Innenfutter, das bei Bedarf auch herausgenommen und problemlos gewaschen werden kann.

Der Helm lässt sich leicht auf- und absetzen, es gibt keinerlei Probleme mit dem Schnellverschluss für den gepolsterten Kinnriemen und es besteht auch die Möglichkeit, den Verschluss mit Motorradhandschuhen zu öffnen und wieder zu schließen, sodass ein hoher Komfort auch während der Fahrt gegeben ist. Der Helm punktet darüber hinaus noch mit einer insgesamt guten Verarbeitung sowie einem sehr sportlichen, coolen Design. Das einzige Manko bei diesem Modell ist, dass es ein wenig mehr als einige andere Modelle kostet. Der Helm ist dafür jedoch deutlich besser verarbeitet und länger haltbar. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der hochwertig verarbeitete Helm ist relativ lange haltbar und überzeugt mit einem sehr ausgewogenem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Atmungsaktivität: Der Helm beziehungsweise das Innenfutter ist atmungsaktiv und beugt eine extreme Schweißbildung sowie das beschlagen des Visiers vor. 

Design: Das coole Design wirkt sportlich und sieht sehr gut aus.

Herausnehmbares Innenfutter: Das Innenfutter kann bei Bedarf herausgenommen und gewaschen werden. 

Mehrere Größen: Der Helm ist in fünf unterschiedlichen Größen vorhanden und hat eine gute Passform. 

 

Nachteile:

Kostenintensiv: Der Helm ist, im Vergleich zu einigen anderen Modellen, etwas preisintensiver. 

Kaufen bei Amazon.de (€149.95)

 

 

 

 

4. BHR 94107 Motorradhelm Kinder 713 mit Motiv

 

Dieser niedliche unisex Motorradhelm ist in drei unterschiedlichen Größen und mehreren verschiedenen Farben und kindgerechten Motiven oder aber auch ohne Motiv erhältlich. Er ist für einen relativ niedrigen Preis zu haben, besitzt herausnehmbare Wangenpolster und ein großes, nicht abgedunkeltes Visier.

Geeignet ist der Helm vor allem für Fahrten auf einem Roller oder einem Moped, jedoch nicht für große Motorräder. Der Helm ist insgesamt gut verarbeitet, sowohl der Verschluss als auch das Visier sind für kleine Kinder leicht zu öffnen und die unterschiedlichen Designs kommen bei den Kleinen ebenfalls sehr gut an.

Vor dem Kauf sollten Sie den Kopfumfang Ihres Kindes jedoch genau nachmessen, da manche Helme kleiner ausfallen. Dies beeinflusst das ansonsten gute Preis-Leistungs-Verhältnis jedoch nicht negativ, sodass wir den Helm auch trotz dieses kleinen Mankos auf jeden Fall weiter empfehlen können. Der Helm ist ideal für das Fahren auf einem Moped, sieht schick aus, ist leicht auf- und abzusetzen und ist deutlich günstiger als einige andere Markenhelme. Er passt Kindern ab einem Alter von 3 Jahren und hat selbstverständlich das ECE-Siegel. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Kinderhelm ist gut verarbeitet und bietet ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Leichtes Auf- und Absetzen: Der Helm ist auch für Kinder leicht auf- und wieder abzusetzen.

Herausnehmbar Wangenpolster: Es ist ein herausnehmbares Wangenpolster verfügbar. 

Mehrere Motive und Größen: Der Helm ist in mehreren Größen und in unterschiedlichen Farben und entweder mit oder ohne Motive erhältlich. 

 

Nachteile:

Fällt teilweise klein aus: Vor dem Kauf sollten Sie den genauen Kopfumfang Ihres Kindes nachmessen, da einige Helme etwas klein ausfallen. Bestellen Sie notfalls eine Nummer größer.

Kaufen bei Amazon.de (€44.8)

 

 

 

 

5. Leopard LEO-X19 Kinder Motocross MX Helm mit Zubehör

 

Dieser coole Motocrosshelm ist sowohl für Jungen als auch Mädchen geeignet und wird zusammen mit Motorradhandschuhen sowie einer Brille mit Anti-Rutsch-Band geliefert. Der Helm ist für alle Straßen in Europa zugelassen und besteht aus einer leichten ABS-Schale mit stoßdämpfendem Multi-Density-EPS. Er verfügt über ein atmungsaktives Innenpolster, das bei Bedarf auch herausgenommen und gewaschen werden kann.

Der Helm fällt beim Kauf jedoch klein aus und sollte, nachdem Sie den Kopfumfang Ihres Kindes gemessen haben, am besten eine Nummer größer gekauft werden, damit er gut passt und sicher sitzt. Der Helm ist ansonsten, für seine Preisklasse, sehr gut verarbeitet und kommt sehr gut bei Kindern an, die gerne draußen spielen und sich für Motocross begeistern. Geeignet ist das Set, das mitsamt Helmbeutel geliefert wird, als Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag und überzeugt vor allem durch das großartige Preis-Leistungs-Verhältnis.

Der Helm verfügt über einen einstellbaren Kinnriemen, ein Ventilationssystem. Die Handschuhe sind atmungsaktiv und haben sowohl einen verstärkten Daumen als eine verstärkte Handfläche und werden mit einem Klettverschluss geschlossen. Erhältlich ist das Set in sieben Farben.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Das coole Set kommt gut bei Kindern an und bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. 

Zubehör: Der Helm wird zusammen mit einem Beutel, Handschuhen und einer praktischen Schutzbrille geliefert. 

Herausnehmbares Polster: Der Helm verfügt über ein herausnehmbares Polster. 

Mehrere Farben: Der Helm ist in sieben unterschiedlichen Farben zu kaufen.

Für alle Straßen in EU: Der Helm ist für alle europäischen Straßen zugelassen. 

 

Nachteile:

Helm fällt klein aus: Der Erfahrung nach, fällt der Helm klein aus. Sie sollten also am besten eine Nummer größer bestellen. 

Kaufen bei Amazon.de (€63.99)

 

 

 

 

6. Rallox Helmets Jethelm 726 mit ansteckbaren Kinnteil

 

Der coole Jethelm von Rallox hat ein schlichtes, aber sehr cooles Design und sieht vor allem dann nett aus, wenn Sie einen Chopper fahren. Er hat ein ansteckbares Kinnteil (ohne Sicherheitsfunktion), mehrere Belüftungsmöglichkeiten und der Wind wird einem gut aus den Augen gehalten während der Fahrt. Der Helm ist in zwei Größen erhältlich, hat ein hochwertiges Innenfutter und ein ausklappbares Sonnenvisier, das allerdings nur für tagsüber geeignet ist, da es abgedunkelt ist. 

Der Helm bietet ein super Preis-Leistungs-Verhältnis, ist schön leicht und das cool aussehende Kinnteil lässt sich ganz leicht abnehmen und auch wieder aufsetzen. Allerdings ist der Helm etwas “kurz,” sodass der ganze Nacken bis über dem Haaransatz freiliegt, was ein wenig gewöhnungsbedürftig ist.

Der Helm ist trotz dieses Mankos jedoch für seinen Preis absolut zu empfehlen und erfüllt seinen Zweck. Von weiterem Vorteil ist, wie gesagt, dass er sehr cool aussieht und den Wind gut aus den Augen hält. Kaufen Sie jedoch am besten lieber eine Nummer größer, da die meisten Helme etwas klein ausfallen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Helm bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und erfüllt seinen Zweck. 

Abnehmbares Kinnteil: Es ist ein abnehmbares Kinnteil vorhanden, das den Helm sehr cool aussehen lässt. 

Ventilationssystem: Der Helm verfügt über mehrere Belüftungsmöglichkeiten. 

Cooles Design: Der Helm hat ein schlichtes, dennoch sehr cooles Design und sieht besonders gut aus, wenn er auf einem Chopper getragen wird. 

Mehrere Größen: Der Helm ist in mehreren unterschiedlichen Größen verfügbar. 

 

Nachteile:

Fällt klein aus: Da der Helm meistens klein ausfällt, sind Sie gut damit bedient, wenn Sie ihn direkt in einer Nummer größer bestellen. 

Ist “kurz”: Der Helm ist relativ kurz, sodass der Nacken frei liegt.

Kaufen bei Amazon.de (€69.95)

 

 

 

 

7. West Torque W-103A Integralhelm mit Doppelvisier

 

Dieser Helm ist in drei verschiedenen Größen erhältlich und besitzt ein kratzfestes Doppelvisier aus Polycarbonat, das sich leicht abnehmen und säubern lässt. Es sind außerdem ein integrierter Klappdeckel sowie eine Sonnenblende verfügbar. Der Helm ist super, da Sie sich nicht zwischen einem dunklen und einem hellen Visier entscheiden müssen und auch auf eine Sonnenbrille verzichten können.

Der Helm ist außerdem gut für Brillenträger geeignet und selbst bei Geschwindigkeiten von über 140 km/h nicht zu laut. Es klappert nichts und alles rasten beim zumachen sauber ein. Allerdings fällt der Helm kleiner aus als andere von anderen Herstellern und der Sonnenschutz hat einen leichten optischen Effekt, der durch die gewölbte Scheibe entsteht und etwas unangenehm sein kann.

Der Helm ist dafür jedoch für einen relativ niedrigen Preis erhältlich, gut verarbeitet und bietet für seine Preisklasse einen recht hohen Tragekomfort. Auch der Klappmechanismus macht einen stabilen Eindruck und ist einfach zu bedienen. Das Preis-Leistungs-Verhältnis dieses Helmes ist insgesamt also gut. Von weiterem Vorteil ist bei diesem Produkt, der Lüftungsschlitz am Oberkopf. Dieser lässt sich leicht verstellen und bringt eine angenehme Kühlung in den Frontbereich.

Der Helm besitzt ein ECE-Siegel (für alle Straßen in Europa zugelassen) und wird aus einer leichten ABS-Schale sowie mit stopßabsorbierendem Multi-Density-EPS hergestellt. Wir können den relativ günstigen Helm uneingeschränkt empfehlen. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Helm bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Doppelvisier: Da dieser Helm ein Doppelvisier hat, müssen Sie sich nicht zwischen einem hellen und einem dunklen Visier entscheiden und können sogar auf eine Sonnenbrille verzichten. 

Lüftungsschlitz am Oberkopf: Der Lüftungsschlitz am Kopf lässt sich einstellen und bringt eine angenehme Kühlung in den vorderen Bereich des Helms. 

Auch bei >140 km/h leise: Der Helm selbst bei Geschwindigkeiten von über 140 km/h relativ leise. 

Mehrere Größen: Der Helm ist in mehreren Größen erhältlich. 

 

Nachteile:

Sonnenblende: Der Sonnenschutz hat einen leichten optischen Effekt, der durch die gewölbte Scheibe entsteht und etwas unangenehm sein kann.

Fällt klein aus: Der Helm fällt kleiner aus als andere Helme von anderen Herstellern.

Kaufen bei Amazon.de (€89.99)

 

 

 

 

8. ATO WH1M Helm Wehrmachtstil mit Fliegerbrille

 

Dieser stylische Helm im Wehrmachtstil sieht cool aus und sitzt auch relativ gut. Der Helm wird mit einer Fliegerbrille (statt Visier) geliefert und hat einen Retro-Look, der ihn von vielen anderen Helmen unterscheidet. Der Helm ist extrem leicht (600 g), angenehm im Sommer zu tragen und bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Er lässt sich jedoch nicht Brillenträgern verwenden, es sei denn, Sie tragen beim Fahren Kontaktlinsen statt einer Brillen. Im Lieferumfang ist neben Helm und Brille noch ein praktischer Beutel enthalten, sodass Sie den Helm sauber und geschützt aufbewahren können. Der Verschluss unter dem Kinn ist gut verarbeitet, mit Handschuhen aber leider nicht wirklich leicht zu öffnen.

Beim Kauf sollten Sie außerdem unbedingt beachten, dass ein Halbschalenhelm nicht mehr den aktuellen Sicherheitsnormen in Deutschland entspricht. Dadurch kann das Modell nur in gewissen Situationen empfohlen werden. Zwar ist die Hartschale robust und dazu in der Lage einen Sturz abzufangen, durch die Anfälligkeit von den Seiten ist die Verletzungsgefahr aber deutlich höher als beim Tragen eines geschlossenen Helms. Der Helm ist für kurze Fahrten oder als Helm im Urlaub außerhalb Europas geeignet.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Helm ist ideal für die Sommermonate und bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Optik: Der Helm sieht mit der Fliegerbrille sehr cool aus und ist mal “etwas anderes” als viele andere Helme.

Sehr leicht: Der Helm ist mit 600 g Gewicht sehr leicht und angenehm zu tragen.

Inklusive Schutzbeutel: Sie erhalten einen gratis Schutzbeutel zum Helm dazu.

 

Nachteile:

Entspricht nicht der Sicherheitsnorm: Bedenken Sie, dass halboffene Helme nicht mehr der aktuellen Sicherheitsnorm in Deutschland entsprechen.

Nicht für Brillenträger geeignet: Der Helm ist nicht für Brillenträger geeignet. 

Kaufen bei Amazon.de (€59.95)

 

 

 

 

9. ATO Moto 641 Klapphelm mit Doppelvisier für Damen

 

Der Damenhelm von ATO ist sehr hochwertig verarbeitet, dafür jedoch auch ein wenig teurer als einige andere Modelle. Der Helm verfügt über ein Doppelvisier, sodass Sie sich nicht zwischen einem dunklen (kann optional dazu gekauft werden) und einem hellen Visier entscheiden müssen und Sie auch nicht nach oben geklappten Vorderteil fahren können.

Die Außenschale ist aerodynamisch gestaltet und der Frontbereich lässt sich problemlos mit einer Hand öffnen. Auch das Innenfutter ist hochwertig verarbeitet und kann bei Bedarf herausgenommen und gereinigt werden, damit Ihr Helm immer schön sauber bleibt.

Der Helm ist jedoch nur für kurze bis mittlere Strecken und nicht wirklich für Langstrecken geeignet, da er von innen beschlägt und das Visier relativ kratzanfällig ist. Der Kauf lohnt sich aber trotzdem, da der Helm insgesamt sehr komfortabel und robust verarbeitet ist. Mit im Lieferumfang ist außerdem noch eine praktische Helmtasche enthalten, sodass Ihr Helm sicher verstaut werden kann.

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Helm bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sehr komfortabel sowie robust.

Doppelvisier: Der Helm verfügt über ein praktisches Doppelvisier. Sie können sogar separat einen Sonnenschutz dazu kaufen und benötigen dann keine Sonnenbrille mehr.

Einhändiges Öffnen: Der Helm kann mit einer Hand geöffnet werden.

Herausnehmbares Innenfutter: Das Innenfutter kann herausgenommen und gereinigt werden.

 

Nachteile:

Nicht für Langstrecken: Der Helm ist nicht für Langstrecken geeignet, da das Visier relativ schnell beschlägt und auch kratzanfällig ist.

Preisintensiv: Der Helm ist etwas teurer als andere vergleichbare Helme.

Kaufen bei Amazon.de (€119.95)

 

 

 

 

10. Mrdeer 744-641-787 Unisex Motocross Helm mit Extras

 

Dieser günstige Motocrosshelm für Erwachsene ist sowohl für Männer als auch Frauen geeignet und wird mit reichlich Zubehör geliefert. Sie erhalten zum Beispiel Handschuhe, sowie eine coole Schutzbrille und eine praktische Gesichtsmaske dazu. Der Helm ist dabei in mehreren Farben und Größen erhältlich, sodass Sie etwas passendes für sich aussuchen können.

Der Helm selbst ist sehr leicht, dennoch stabil und hat eine gute Passform. Er ist dabei zum Beispiel auch für Jugendliche gut geeignet und kann von Teenagern zum BMX fahren und ähnliches genutzt werden. Allerdings sind die Handschuhe und die Brille von nicht allzu guter Qualität, was angesichts des niedrigen Preis jedoch problemlos zu verkraften ist. 

Ein weiteres nennenswertes Manko ist der starke Chemiegeruch, der vom Helm ausgeht und sehr störend ist. Hier empfehlen wir Ihnen den Helm einmal ein paar Tage lang gut im Freien zu lüften, damit der Geruch schneller verfliegen kann. Abgesehen davon bietet das günstige Set jedoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, trotz Mankos, und kann uneingeschränkt empfohlen werden. Der Helm hat ein robustes ABS-Gehäuse und eine teilweise abnehmbare Innenpolsterung und waschbares Futter. 

 

Vorteile:

Preis-Leistungs-Verhältnis: Der günstige Helm bietet insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist ein tolles Geschenk für Jugendliche, die gern Motocross oder BMX fahren. 

Zubehör: Der Helm wird zusammen mit Brille, Handschuhen und eine Gesichtsmaske geliefert. 

Herausnehmbares Futter: Das Futter kann herausgenommen und gewaschen werden. 

 

Nachteile:

Chemiegeruch: Der Helm verströmt am Anfang einen relativ starken Geruch nach Chemie. 

Verarbeitung des Zubehörs: Das Zubehör ist leider nur minderwertig verarbeitet.

Zu Amazon

 

 

 

 

Häufig gestellte Fragen

 

Frage 1: Wie muss ein Motorradhelm richtig sitzen?

Ein guter Motorradhelm sieht nicht nur sehr cool aus, sondern schützt Sie und Ihren Kopf vor lebensbedrohlichen Verletzungen, wenn es zu einem Unfall kommen sollte. Ein guter Helm muss dabei den ganzen Kopf bedecken und gut sitzen, ohne dass er drückt oder sich unangenehm anfühlt. Ob ein Helm wirklich gut sitzt, erkennen Sie dabei daran, dass sich die Haut Ihrer Stirn mit verschiebt, wenn Sie den Helm am Kopf verdrehen. Um die Helmgröße zu ermitteln, müssen Sie den Umfang Ihres Kopfes im Bereich der Stirn, über Ihren Ohren und am Hinterkopf messen. Beachten Sie bei der Auswahl Ihres Helmes, dass die Helme unterschiedlicher Hersteller teilweise unterschiedlich groß ausfallen können. In der Regel hilft dabei nur anprobieren. Falls Sie eine Brille tragen, sollten Sie diese beim Anprobieren übrigens aufbehalten. Im Anschluss finden Sie ein paar Beispiele für richtige Größen, an denen Sie sich ein wenig orientieren können:

Bei einem Kopfumfang von 51-52 cm wird ein Helm in der Größe XXS empfohlen.

Bei einem Kopfumfang von 53-54 cm wird ein Helm in der Größe XS empfohlen.

Bei einem Kopfumfang von 55-56 cm kommt ein Helm in der Größe S in Frage.

Bei einer Kopfgröße von 57-58 cm wird meist ein Helm in der Größe M gekauft.

Bei einem Kopfumfang von 59-60 wird ein Helm in der Größe L empfohlen

Ist Ihr Kopf etwa 61-62 cm groß, benötigen Sie einen Helm in der Größe XL.

Wenn Ihr Kopf ca. 63-64 cm groß ist, wird ein Helm in der Größe XXL empfohlen.

 

Frage 2: Wie lange hält ein Motorradhelm?

Wenn Sie Ihren Helm regelmäßig verwenden, können Sie damit rechnen, dass der Helm etwa vier bis sieben Jahre lang hält. Wie lange der Helm aber tatsächlich hält, hängt von dem Hersteller, des Materials, sowie von der Qualität und der Verarbeitung ab. Alle genannten Faktoren können dabei von Marke zu Marke erheblich variieren. 

Frage 3: Was kostet ein Motorradhelm?

Motorradhelme gibt es bereits ab etwa 50 Euro. Ein wirklich guter Helm kostet oft jedoch ein wenig mehr, sodass Sie mindestens 80-100 Euro einplanen sollten. Es gibt jedoch auch weitere Helme, die zwischen 500 und 1500 Euro kosten können. Diese sind für den täglichen Gebrauch jedoch nicht unbedingt notwendig. 

 

Frage 4: Welche Norm braucht man für einen Motorradhelm?

Schutzhelme sind ein sehr wichtiger Bestandteil der Schutzkleidung von Motorradfahrern. Sie schützen Sie vor lebensbedrohlichen Verletzungen am Kopf, wenn es zu einem Unfall kommen sollte und werden aus Sicherheitsgründen genormt. Eine der wichtigsten Normen ist hierbei die ECE-Helm-Norm 2055. Helme sind in Deutschland also nicht nur gesetzlich vorgeschrieben, sondern müssen auch bestimmte Voraussetzungen (in Bezug auf Beschaffenheit und Funktionsweise) erfüllen. Das ECE steht für “Economic-Commission for Europe” und bedeutet Europäische Wirtschaftskommission. Die ECE-Norm legt bestimmte Prüfkriterien für die Herstellung von Schutzhelmen fest. Dazu gehören zum Beispiel folgende Punkte: Größe und Form, Stoßdämpferwerte, chemischer Widerstand der Außenschale, Abstreifbarkeit, Absicherung, Belastbarkeit des Kinnriemens und des Verschlusses, Größe des Sichtfeldes, Tönung des Visiers etc.

 

Frage 5: Wie entsorgt man einen Motorradhelm?

Motorradhelme können, ganz normal und ohne weitere Vorbereitung, über den Restmüll entsorgt werden.

 

 

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments