Letztes Update: 25.09.21

 

Kühlerfrostschutz im Test – die besten Mittel 2021 im Vergleich

 

Den besten Kühlerfrostschutz zu finden, ist nicht so einfach, wie es zunächst klingt, denn es gibt nicht nur drei verschiedene Arten von Frostschutzmitteln, sondern auch unterschiedliche Typenbezeichnungen. Zudem sollten Sie sich mit den verschiedenen Herstellern und der Handhabung befassen. Falls Ihnen dies zu aufwändig ist und Sie lieber einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie auch unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Frostschutzmittelkonzentrat G30 von BASF sehr empfehlen, denn es bietet einen guten Korrosionsschutz, Überhitzungsschutz und ist mit anderen Sorten mischbar. Alternativ ist auch das Frostschutzmittelkonzentrat AF12+ von Mannol sehr empfehlenswert, denn es ist für viele Marken offiziell zugelassen, bietet einen guten Korrosions- und Überhitzungsschutz und ist zudem recht günstig.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung für Kühlerfrostschutz

 

Damit die Kühlerflüssigkeit nicht einfriert und im Motorraum keine Risse entstehen, brauchen Sie ein Kühlerfrostschutzmittel. Doch bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach einen günstigen Kühlerfrostschutz kaufen, sollten Sie sich mit den verschiedenen Arten, den G-Kürzeln und der richtigen Handhabung befassen; denn nicht nur, wenn Sie Kühlerfrostschutz nachfüllen, sondern auch wenn Sie alten Kühlerfrostschutz entsorgen gibt es einige Dinge zu beachten. Abschließend können Sie unserem Testbericht eine Übersicht über den besten Kühlerfrostschutz 2021 sowie weitere empfehlenswerte Mittel entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

 

Arten von Kühlerfrostschutzmittel

Zunächst sollten Sie die Kühlerfrostschutz Unterschiede kennen, die es zwischen den verschiedenen Arten gibt. Denn ein falsches Frostschutzmittel für das Kühlwasser schadet dem Motor. Dabei ist wichtig zu wissen, dass die Kühlerfrostschutz Farben keine Aussagekraft haben. Es spielt also keine Rolle, ob Sie beispielsweise zuletzt einen roten BMW Kühlerfrostschutz genutzt haben – dies bedeutet noch lange nicht, dass der nächste Kühlerfrostschutz rot sein muss. Die Hersteller färben die Mittel nach ihrem eigenen Geschmack ein, so dass der gleiche Kühlerfrostschutz blau, rot, grün oder auch neutral gefärbt sein kann.

Im Wesentlichen unterscheidet man zwischen drei verschiedenen Arten von Frostschutzmittel für das Kühlwasser:

Hybrid

OAT

Si-OAT

Dabei handelt es sich bei den ersten beiden Varianten um Frostschutzmittel mit Silikat. Silikat sind sandartige Salze und Kieselsäure. Diese sorgen im Motor für einen besonderen Schutz, denn sie bilden eine isolierende Schicht. Später wurde mit dem Si-OAT ein Kühlerfrostschutzmittel entwickelt, das ohne Silikat auskommt. Allerdings sollten Sie keinesfalls verschiedene Arten von Frostschutz miteinander mischen, denn dies kann zu Schäden im Motor führen.

Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Opel Kühlerfrostschutz übrig haben, können Sie nicht einfach mit einem beliebigen Frostschutzmittel auffüllen. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie daher immer einen Komplettaustausch des Frostschutzmittels durchführen.

Grundsätzlich können Sie aber Kühlerfrostschutz mischen – dies geht aber nur, wenn es sich um die gleiche Art handelt. Nutzen Sie beispielsweise Kühlerfrostschutz G12, können Sie gleiches Frostschutzmittel zumischen, nicht jedoch einfach Kühlerfrostschutz G11 zugeben. Was es mit den G-Typen auf sich hat, haben wir im folgenden Abschnitt für Sie zusammengefasst.

Abschließend sei zu den drei verschiedenen Arten noch gesagt, dass Hybrid-Frostschutzmittel die Vorteile der beiden anderen Arten miteinander vereint, dafür aber preisintensiver ist. OAT-Frostschutzmittel enthält Silikat, schützt sehr gut vor Rost und reinigt den Motor. Si-OAT setzt auf natürliche Salze, was für eine längere Lebensdauer des Mittels sorgt.

 

G-Kürzel und Hersteller von Kühlerfrostschutz

Zu den größten Herstellern gehören BASF, Volkswagen, Cartechnik, Protecton, Liqui Moly Kaso Tec und Mannol. Kühlerfrostschutz gibt es darüber hinaus aber auch noch von anderen Herstellern. Als die Flüssigkeit neu entwickelt wurde, setzten sich am Markt zwei Standards durch, die bis heute marktbeherrschend sind: VW bezeichnete seinen Hybrid-Kühlerfrostschutz mit dem Kürzel G11, während BASF Kühlerfrostschutz G48 und G05 betitelte.

Bei OAT-Frostschutzmitteln gibt es andere Abkürzungen. Hier finden Sie Bezeichnungen wie G12, G12+, G14 oder auch G15. BASF hingegen nennt seinen OAT Kühlerfrostschutz G30, G33 oder G34. Andere Hersteller wie Liqui Moly beispielsweise arbeiten gegebenenfalls auch mit anderen Bezeichnungen wie z.B. RAF 12+, was G12 bzw. G12+ entspricht. Sowohl VW als auch BASF stellen darüber hinaus auch Si-OAT Frostschutzmittel her, wobei sich auch hier die Bezeichnungen unterscheiden. Bei VW gibt es Si-OAT Kühlerfrostschutz G13 und G12++ und bei BASF heißt diese Variante G40 oder GG40.

An dieser Stelle sei nochmal erwähnt, dass die Farbe des Kühlerfrostschutz kein Hinweis auf die Typenbezeichnung bzw. die G-Kennung ist. Sie müssen im Handbuch Ihres Fahrzeugs nachschauen, welche Arten von Frostschutzmittel zugelassen sind. Sie müssen aber für Ihren VW nicht zwangsläufig ein Frostschutzmittel von VW kaufen. Auch ein BASF oder Mannol Kühlerfrostschutz kann verwendet werden, sofern er für den Motor geeignet ist.

Wichtige Hinweise zu Kühlerfrostschutz

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit Kühlerfrostschutz gesammelt haben bzw. unsicher sind, wie Sie altes Frostschutzmittel entsorgen, womit das Mittel gemischt wird und wann Sie es wechseln müssen, helfen Ihnen die folgenden Hinweise vielleicht weiter. Im Zweifel sollten Sie jedoch einen Experten um Rat fragen, denn der beste Kühlerfrostschutz nützt Ihnen am Ende nichts, wenn es das falsche Mittel für den Motor ist.

Im Vergleich zum Motoröl gibt es für den Kühlerfrostschutz in den wenigsten Fahrzeugen eine Warnmeldung. Im Zweifel bemerkt man dessen Fehlen durch das Überhitzen des Motors im Winter. Wenn Sie herausfinden möchten, ob das aktuell enthaltene Kühlmittel noch wirksam ist, brauchen Sie einen Frostschutzprüfer. Dieser zeigt an, welche Tiefsttemperatur das Kühlwasser aufweisen kann. Der Wert sollte -20°C nie überschreiten.

Bei den meisten Produkten handelt es sich im Übrigen um  Konzentrat. Das heißt, Sie müssen das Frostschutzmittel mit destilliertem Wasser im richtigen Verhältnis mischen. Das Mischungsverhältnis wird seitens des Herstellers angegeben. Verwenden Sie keinesfalls Leitungswasser, denn der darin enthaltene Kalk kann sich im Motor festsetzen.

Altes Frostschutzmittel muss fachgerecht entsorgt werden, denn es ist streng verboten, es einfach mit dem Abwasser zu entsorgen oder gar in die Natur zu entlassen. Entweder können Sie es bei einem Schadstoffmobil abgeben oder direkt beim Abfallentsorger.

 

10 beste Kühlerfrostschutzmittel 2021 im Test

 

Wenn Sie ein Frostschutzmittel für die Kühlerflüssigkeit kaufen möchten, hilft Ihnen unsere Übersicht über die Testsieger sicher weiter. Da das Angebot so groß ist, kann ein Preisvergleich sehr aufwändig werden. Daher haben wir die besten Kühlerfrostschutzmittel 2021 für Sie ermittelt und als Empfehlung für Sie zusammengefasst.

 

1. BASF G30 Konzentrat 1,5l

 

Das BASF OAT Kühlmittel ist organisch und silikatfrei. Es handelt sich um ein Konzentrat, kann also mit Wasser gemischt werden. Es gewährt Frostschutz bis -38°C und bietet einen insgesamt guten Korrosions- sowie Überhitzungsschutz. Preislich liegt das Mittel zwar auf einem höheren Preis pro Liter, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch sehr gut.

Es kann sehr gut gemischt werden, bietet effektiven Schutz gegen Frost und Rost und ist für sehr viele Fahrzeugmarken und Modelle geeignet. Die 1,5 Liter-Flasche lässt sich sicher verschließen und das Ausgießen ist unkompliziert, so dass nichts daneben geht, selbst wenn Sie keinen Trichter zur Hand haben.

Das Mittel wird bereits seit 1929 in Deutschland gefertigt. Wenn Sie auf der Suche nach einem zuverlässigen und altbewährten Frostschutzmittel sind, kommen Sie mit dem Produkt von BASF voll auf Ihre Kosten.

 

Vorteile:

Konzentrat: Da es sich um ein Konzentrat handelt, ist es sehr ergiebig.

Qualität: Das Frostschutzmittel ist qualitativ sehr hochwertig und bietet gute Schutzeigenschaften.

Silikatfrei: Das organische OAT-Kühlmittel ist silikatfrei.

Preis-Leistung: Trotz des höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Mittel auf einem höheren Niveau als manch anderes Frostschutzmittel.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Mannol AF12+ Fertigmischung 10l

 

Das Kühlmittel von Mannol ist für Temperaturen zwischen -37°C und 125°C geeignet und überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zwar handelt es sich nicht um ein Konzentrat, so dass es nicht so ergiebig ist, wird aber im 10 Liter Kanister geliefert, so dass es für die meisten Fahrzeuge so wie es ist verwendet werden kann.

Das Produkt entspricht G12 Frostschutzmittel und ist entsprechend für viele Fahrzeuge und Hersteller bestens geeignet. Durch die lange Haltbarkeit von 5 Jahren können Sie es auch sehr gut aufbewahren, ohne dass es Schaden nimmt.

Beachten Sie, dass das Produkt entgegen der Beschreibung nur bis -37°C geeignet ist, nicht bis -40°C. Das Produkt ist organisch und silikatfrei.

 

Vorteile:

Menge: Im Kanister sind 10 Liter enthalten, so dass es für praktisch alle Fahrzeuge ausreicht.

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, denn der Literpreis ist sehr gering.

Handhabung: Da es sich um eine Fertigmischung handelt, müssen Sie es nicht mit Wasser mischen.

Silikatfrei: Die Kühlflüssigkeit ist silikatfrei.

 

Nachteile:

Ergiebigkeit: Da es sich um eine Fertigmischung handelt, ist es natürlich nicht so ergiebig wie ein Konzentrat.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Prestone AF2000LD Konzentrat 1l

 

Auch das Kühlerschutz-Konzentrat von Prestone konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Da es sich um Konzentrat handelt, ist es entsprechend sehr ergiebig und für Temperaturen zwischen -37°C bis 129°C geeignet. Sie erhalten das Frostschutzmittel sowohl als Konzentrat als auch als gebrauchsfertige Kühlflüssigkeit, wobei Letztere ein deutlich schlechteres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Es ist silikat- und phosphatfrei, sehr langlebig, denn es kann bis zu 10 Jahre lang (oder 240.000 km) genutzt werden und ist zudem in verschiedenen Größen erhältlich. Sie können sogar einen 20 Liter-Kanister als Konzentrat kaufen.

Das Mittel ist einsetzbar mit den Standards VAG G11, G12, G12+, G12++ und G13, ist also universell einsetzbar; Insbesondere auch, da es mit fast jedem farbigen Kühlerfrostschutzmittel mischbar ist. Al Universal-Frostschutzmittel für Diesel- und Benzinmotoren müssen Sie sich keine Gedanken über die Kompatibilität machen. Insgesamt schützt es sehr gut vor Überhitzen, Einfrieren sowie Korrosion. Im Vergleich zu manch anderem Frostschutz ist es aber bereits etwas preisintensiver.

 

Vorteile:

Silikatfrei: Das Produkt ist silikatfrei.

Universalmittel: Das Produkt ist universell für Diesel- und Benzinmotoren einsetzbar und entspricht den Standards G11, G12 und G13. Zudem ist es problemlos mischbar.

Haltbarkeit: Das Mittel kann bis zu 10 Jahre oder 240.000 Kilometer lang genutzt werden.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das US-Produkt bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Volkswagen G12Evo Fertigmischung 5l

 

Auch der Kühlerfrostschutz von Volkswagen konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Es handelt sich um eine fertige Mischung, Sie müssen es daher nicht mehr mit Wasser vermischen. Entsprechend ist es aber auch nicht so ergiebig wie ein Konzentrat und zudem recht preisintensiv.

Auf der anderen Seite erhalten Sie mit dem Kühlmittel von Volkswagen aber einen 5 Liter Kanister, der sich komfortabel handhaben, gut einlagern und einfach sofort aus dem Kanister nutzen lässt.

Es ist qualitativ hochwertig, bietet allerdings nur Frostschutz bis -25°C. Es ist für praktisch alle Modelle der Volkswagen-Gruppe wie VWs, Audi, Seat und Skoda nutzbar. Sie müssen sich also keine Gedanken um Kompatibilität machen. Grundsätzlich ist es natürlich auch für andere Fahrzeuge nutzbar. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und ein Fahrzeug von VW, Audi, Skoda oder Seat fahren, können Sie hier bedenkenlos zugreifen.

 

Vorteile:

Kompatibilität: Sie können das Produkt als Kühlmittel für alle Fahrzeuge von Volkswagen, Audi, Seat und Skoda nutzen.

Handhabung: Es lässt sich komfortabel unverdünnt einfüllen und gut lagern. Ein Mischen mit Wasser ist nicht erforderlich.

Silikatfrei: Das Mittel ist silikatfrei.

 

Nachteile:

Ergiebigkeit: Da es sich um eine Fertigmischung handelt, ist es nicht so ergiebig wie ein Konzentrat.

Preis: Preislich liegt die Fertigmischung von VW bereits auf einem etwas höheren Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. BMW Kühl-Gefrier- und Korrosionsschutzmittel Fertigmischung 1,5l

 

Die Fertigmischung von BMW ist ein sehr gutes Frostschutzmittel, das für praktisch alle Fahrzeuge von BMW geeignet ist. Natürlich können Sie es auch für andere Fahrzeuge nutzen. Da es sich um eine Fertigmischung handelt, ist es unverdünnt nutzbar, aber auch nicht so ergiebig wie ein Konzentrat.

Preislich liegt die Kühlflüssigkeit zudem auf einem hohen Niveau, so dass Sie grundsätzlich auch deutlich günstigere Varianten finden könnten.

Wenn Sie aber auf der Suche nach Kühlflüssigkeit für Ihren BMW sind und sich keine Gedanken über Typ und Kompatibilität machen möchten, kommen Sie mit dem Produkt voll auf Ihre Kosten. Es bietet sehr gute Schutzeigenschaften gegen Frost, Überhitzen und sorgt zudem für einen guten Korrosionsschutz. Dadurch lohnt sich der Kauf durchaus, auch wenn es etwas preisintensiver ist. Beachten Sie aber, dass das Mittel Silikat enthält. Wenn Sie ein silikatfreies Frostschutzmittel suchen, sollten Sie daher ein anderes Produkt wählen.

 

Vorteile:

Universell: Sie können das Kühlmittel unverdünnt für praktisch jeden BMW verwenden und müssen sich daher keine Gedanken über die Eignung machen. Zudem lässt es sich komfortabel einfüllen.

Handhabung: Sie können das Mittel direkt unverdünnt in jedem BMW einfügen.

Qualität: Das Produkt ist sehr hochwertig verarbeitet und bietet einen sehr guten Schutz.

 

Nachteile:

Fertigmischung: Da es sich um eine fertige Mischung handelt, ist es nicht so ergiebig wie Konzentrat.

Preis: Preislich ist das Mittel auf einem recht hohen Niveau angesiedelt.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Eurolub D-30 Konzentrat 5l

 

Das Konzentrat von Eurolub ist ein hochwertiges Kühlmittel mit einer guten Korrosionsschutzwirkung und sehr guten Schaumverminderungseigenschaften. Durch die lange Lebensdauer ist es umweltfreundlich und enthält als OAT-Kühlmittel kein Nitrit, kein Phosphat sowie kein Borat und Silikat.

Da es sich um ein Konzentrat handelt, muss es vor der Verwendung mit Wasser verdünnt werden. Allerdings ist es dadurch auch entsprechend ergiebig und wird zudem im 5 Liter Kanister geliefert, so dass es lange hält. Bei einem Mischungsverhältnis von 1:1 bietet es Frostschutz bis -37°C und selbst bei 1:2 ist der Frostschutz noch bis -20°C gewährleistet. Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dadurch sehr gut.

Sie können es für viele verschiedene Hersteller, Modelle und Fahrzeuge nutzen, es ist also ein Universal-Kühlerschutz für viele Einsatzbereiche. Darüber hinaus ist es in Grauguss- und Vollaluminiummotoren als Lebensdauerfüllung geeignet. Auch das Mischen mit anderen Kühlmitteln auf Basis von Ethylenglykol ist kein Problem. Leider ist das Ausgießen etwas unglücklich gelöst und die Beschreibung ist zudem etwas mager. Es gibt beispielsweise keine Angaben zur maximalen Lagerdauer oder den genauen Eigenschaften des Kühlmittels.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Handhabung: Das Mittel lässt für viele Modelle nutzen und ist einfach in der Anwendung. Es lässt sich zudem unkompliziert mit anderen Kühlmitteln mischen.

Qualität: Es ist hochwertig verarbeitet und bietet sehr guten Schutz.

 

Nachteile:

Beschreibung: Die Informationen über Haltbarkeit, Lebensdauer und Eigenschaften sind etwas spärlich.

Ausguss: Das Ausgießen ist etwas umständlich und es wird kein Trichter mitgeliefert.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Protecton G12 Fertigmischung 5l

 

Bei dem Produkt von Protecton handelt es sich um eine fertige Kühlflüssigkeit, die durch eine gute Schutzwirkung und eine komfortable Handhabung überzeugt. Zwar ist es nicht so ergiebig wie ein Konzentrat und es ist als Fertigmischung etwas preisintensiver, unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber dennoch sehr gut.

Sie können die gebrauchsfertige Kühlflüssigkeit für praktisch alle offenen und geschlossenen Kühlsysteme nutzen und es bietet Frostschutz bis -26°C . Das Mittel ist silikatfrei und gut mit anderem Frostschutz mischbar.

Entsprechend ist es qualitativ hochwertig und bietet neben dem Frostschutz im Winter gute Kühleigenschaften im Sommer und schützt zudem vor Korrosion.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch die ordentliche Zusammensetzung und einfache Handhabung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Handhabung: Sie können das Mittel unverdünnt direkt einfüllen, da es sich um eine Fertigmischung handelt.

Silikatfrei: Das Mittel ist silikatfrei.

 

Nachteile:

Ergiebigkeit: Da es sich um eine Fertigmischung handelt, ist es nicht so ergiebig wie Konzentrat.

Preis: Als Fertigmischung ist es im Verhältnis etwas teurer.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Mannol AG11 Fertigmischung 1l

 

Die Fertigmischung von Mannol wird im 1 Liter oder 5 Liter Behälter geliefert und ist bis -40°C frostsicher. Im Vergleich zu einem Konzentrat ist sie natürlich lange nicht so ergiebig und entsprechend auch preisintensiver. Das deutlich bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bietet der 5 Liter Kanister.

Das Produkt schützt gut vor Korrosion und Ablagerung und ist neutral zu Dichtungen und Schläuchen. Entsprechend ist es universell für alle modernen Aluminium- und Kupfer-Kühlsysteme geeignet.

Es ist silikatfrei und kann gut mit anderem G11 Frostschutzmittel gemischt werden, sofern dies ebenfalls silikatfrei ist. Wenn Sie ein zuverlässiges Kühlmittel suchen, das Sie universell einsetzen können, lohnt auf jeden Fall ein Blick auf das Produkt von Mannol.

 

Vorteile:

Handhabung: Da es sich um eine Fertigmischung handelt, kann es einfach unverdünnt eingefüllt werden.

Silikatfrei: Das Kühlmittel ist silikatfrei.

Qualität: Es handelt sich um ein qualitativ hochwertiges Frostschutzmittel, das durch eine gute Schutzwirkung überzeugt.

 

Nachteile:

Ergiebigkeit: Es handelt sich um fertigen Kühlerfrostschutz. Dadurch ist er nicht so ergiebig wie Konzentrate.

Preis: Da es eine fertige Mischung ist, ist es im Vergleich zu Konzentrat deutlich teurer. Insbesondere die 1 Liter Mischung ist recht teuer.   

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Mannol AF12+ Fertigmischung 5l

 

Die Fertigmischung im 5 Liter Kanister von Mannol verhindert zuverlässig Ablagerungen und Schaumbildung und überzeugt durch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; auch wenn es im Vergleich zu Konzentraten nicht so ergiebig und dadurch etwas teurer ist. Für eine Fertigmischung ist der Preis jedoch sehr fair, zumal es bis -40°C Frostschutz bietet.

Es ist universell einsetzbar, greift Schläuche und Dichtungen nicht an und ist zudem silikatfrei. Es kann sehr gut mit anderen Frostschutzmitteln gemischt werden und überzeugt insgesamt durch eine gute Kühlleistung und Schutzwirkung.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut.

Handhabung: Das Mittel kann unverdünnt eingefüllt werden, ist also sehr unkompliziert in der Handhabung.

Qualität: Das Frostschutzmittel ist qualitativ hochwertig und bietet eine gute Schutzwirkung.

Silikatfrei: Das Frostschutzmittel ist frei von Silikat.

 

Nachteile:

Ergiebigkeit: Da es sich um eine Fertigmischung handelt, ist das Mittel nicht so ergiebig wie Konzentrate.

Preis: Im Vergleich zu Konzentraten ist es preislich etwas intensiver.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Liqui Moly RAF 12+ Fertigmischung 1l

 

Die Fertigmischung von Liqui Moly kann einfach unverdünnt eingefüllt werden, so dass die Handhabung sehr unkompliziert ist. Es bietet allerdings nur einen sicheren Frostschutz bis zu einer Temperatur von -20°C, das sollten Sie bedenken. Preislich liegt es außerdem auf einem etwas höheren Niveau als Konzentrate, da es natürlich nicht so ergiebig ist.

Da es sich um ein qualitativ hochwertiges Kühlmittel handelt, das sich komfortabel handhaben lässt und zudem silikatfrei, aminfrei, nitritfrei und phosphatfrei ist, überzeugt es durch eine hochwertige Zusammensetzung und lässt sich zudem problemlos mischen.

Die Reinigungswirkung ist gut und es ist universell für verschiedene Fahrzeugmodelle und Marken geeignet. Der Kauf kann sich daher trotz des etwas höheren Preises auf jeden Fall lohnen.

 

Vorteile:

Qualität: Die Zusammensetzung ist insgesamt hochwertig und das Mittel überzeugt durch eine gute Reinigungswirkung.

Handhabung: Sie können das Kühlmittel einfach unverdünnt einfüllen.

Silikatfrei: Das Mittel ist silikatfrei.

 

Nachteile:

Ergiebigkeit: Da es sich um einen Cooland Ready Mix handelt, ist er nicht so ergiebig wie Konzentrate.

Preis: Preislich liegt die fertige Mischung bereits auf einem etwas höheren Niveau.     

Frostschutz: Der Frostschutz wird nur bis -20°C gewährt.

Zu Amazon

 

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Kühlerfrostschutz haben, helfen Ihnen vielleicht die folgenden Antworten auf die meistgestellten Fragen weiter.

 

Frage 1: Was ist Kühlerfrostschutz?

Frostschutzmittel für die Kühlflüssigkeit sorgt dafür, dass der Motor auch im Winter Wärme an die Kühlflüssigkeit abgeben kann. Würde man reines Wasser als Kühlmittel verwenden, würde es im Winter einfrieren, was nicht nur zu Rissen im Motorraum führen kann, sondern es würde auch ein korrektes Kühlen des Motors ausbleiben. Darüber hinaus sorgt Frostschutzmittel im Kühlwasser auch für Schutz vor Rost und trägt mit zur Reinigung des Motorinneren bei.

Bei den meisten Frostschutzmitteln handelt es sich um Konzentrate, die noch mit destilliertem Wasser vermischt werden müssen. Leitungswasser ist nicht empfehlenswert, da es Kalk enthält.

Frage 2: Wie lange ist Kühlerfrostschutz haltbar?

Ein noch verschlossener Behälter mit Kühlerfrostschutz hält sich üblicherweise mindestens vier Jahre. Auch leicht überlagertes Frostschutzmittel ist noch nutzbar, denn wenn Sie es innerhalb der vier Jahre in die Kühlflüssigkeit geben, können Sie es üblicherweise noch mindestens zwei Jahre nutzen. Bereits eingefüllter Frostschutz in der Kühlflüssigkeit sollte spätestens nach zwei Jahren überprüft werden.

 

Frage 3: Wie kann man Kühlerfrostschutz nachfüllen?

Wenn Sie Frostschutzmittel nachfüllen möchten und bereits das richtige Frostschutzmittel im korrekten Mischungsverhältnis zur Hand haben, gehen Sie zum Ablassen des alten Kühlwassers wie folgt vor:

 Warten Sie, bis der Motor abgekühlt ist.

Platzieren Sie ein Auffanggefäß unter der Öffnung zum Ablassen des Kühlwassers.

Drehen Sie die Ablassschraube für das Kühlwasser auf und entfernen Sie sie.

Öffnen Sie nun die Entlüftungsschraube, um das Kühlwasser komplett abzulassen.

Ziehen Sie die Entlüftungs- und Ablassschrauben fest.

 

Anschließend können Sie neue Kühlflüssigkeit folgendermaßen nachfüllen:

Öffnen Sie den Deckel des Kunststoffbehälters für die Kühlflüssigkeit.

Füllen Sie die gemischte Kühlflüssigkeit bis zur „MAX“-Markierung auf (ca. 5 – 10 Liter)

Verschließen Sie den Deckel.

Lassen Sie den Motor laufen, bis er Betriebstemperatur erreicht hat und überprüfen Sie, dass die Kühlflüssigkeit nicht unter das „MIN“-Level sinkt.

 

Frage 4: Wann muss man Kühlerfrostschutz wechseln?

Es wird empfohlen, Kühlmittel alle zwei Jahre komplett auszuwechseln. Grundsätzlich gilt aber, dass der Stand der Kühlflüssigkeit die „MIN“-Markierung nie unterschreiten darf. Sie können entweder Kühlmittel nachfüllen (das Nachfüllen von reinem Wasser ist nicht empfehlenswert) oder das Kühlmittel komplett austauschen.

 

Frage 5: Was passiert bei zu viel Kühlerfrostschutz?

Wenn Sie zu viel Kühlerfrostschutz nachgefüllt haben, sollten Sie das überschüssige Mittel wieder ablassen, so dass das Kühlmittel zwischen der MIN- und MAX-Markierung steht. Sinkt es unterhalb der MIN-Markierung, müssen Sie nachfüllen. Steigt es über die MAX-Markierung, stimmt gegebenenfalls etwas mit dem Motor nicht.

Wenn Sie zu viel Frostschutzmittel im Kühlwasser haben und das falsche Mischungsverhältnis des Konzentrats verwendet haben, sollten Sie es erneut zusammenmischen. Reines Frostschutz-Konzentrat ist nicht in der Lage, den Motor ordnungsgemäß zu kühlen. Es kommt hier auf die richtige Mischung zwischen Frostschutz und Kühlmittel an. Schlimmstenfalls kann es bei zu viel Kühlerfrostschutz dazu kommen, dass der Motor überhitzt und ernsthaften Schaden nimmt.

Frage 6: Was bedeutet G12 bei Kühlerfrostschutz?

Bei G12 handelt es sich um ein OAT-Frostschutzmittel von VW, das Silikat enthält. Es überzeugt durch gute Schutzeigenschaften vor Rost und eine sehr gute Säuberungsleistung des Motorinneren.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE